Blick in die Wechselausstellung "Krieg und Frieden – Fotografien von Ewgenij Chaldej". Foto: matthaeus photographer
Bis Sonntag, den 3. Oktober 2021

Krieg und Frieden – Fotografien von Ewgenij Chaldej

Die Fotoausstellung erinnert anlässlich des 76. Jahrestags an das Ende des Zweiten Weltkrieges.

Der sowjetische Fotograf Ewgenij Chaldej (1917-1997) gehört zu den bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Seine Fotografien verdeutlichen die Schrecken und das Grauen des Zweiten Weltkrieges. Auch zeugen sie von Hoffnung und Wiederaufbau in der Nachkriegszeit. Sein Foto vom Hissen der sowjetischen Fahne auf dem Reichstag 1945 machte ihn weltbekannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg fotografierte er auch die zerstörte Stadt Nürnberg und den Nürnberger "Hauptkriegsverbrecherprozess".

Die Ausstellung entsteht in Kooperation zwischen der Stadt Nürnberg und der Russischen Föderation und wird vom Memorium Nürnberger Prozesse kuratiert.

Sprachen
Alle Texte und Beschriftungen der Ausstellung sind auf Deutsch, Englisch und Russisch verfügbar.

Ort der Ausstellung
Memorium Nürnberger Prozesse
Cube 600
Fürther Straße 104
90429 Nürnberg

Öffnungszeiten
Die Wechselausstellung ist zu den regulären Öffnungszeiten des Memoriums Nürnberger Prozesse zu sehen.

In unserem Pressebereich finden Sie weitere Fotografien der Ausstellung

Video der digitalen Eröffnungsveranstaltung

Flyer zur Wechselausstellung (PDF-Datei 305 KB)

Die Ausstellung wird gefördert durch Denis Puchkov.

Kosten
Der Eintritt ist frei. Wechselausstellungen können unabhängig von der Dauerausstellung des Memoriums besucht werden.

Begleitprogramm zur Ausstellung