Deutsches Spielearchiv Nürnberg

Das Deutsche Spielearchiv Nürnberg bewahrt als Forschungs- und Dokumentationsstelle eine einzigartige Sammlung von über 40.000 Gesellschaftsspielen aus fünf Jahrhunderten. Es ist damit das "Gedächtnis der Spielebranche".

Beheimatet im Haus des Spiels fördert es über seine dokumentarischen Kernaufgaben hinaus das gemeinsame Spielen. Mit Veranstaltungen wie regelmäßigen Spielenachmittagen und Angeboten außer Haus setzt sich das Spielearchiv aktiv für das Kulturgut Spiel ein.

Veranstaltung
Sonntag, 3. März 2024, 14 bis 18 Uhr

Spielenachmittage für alle

Spielen, was das Zeug hält

"Spielen muss Spaß machen"

Ein Beitrag im Museenblog über das pädagogische Angebot im Haus des Spiels

Ausstellung
17. November 2023 bis 26. Mai 2024

Gender*in Games

Geschlechterbilder in analogen und digitalen Spielen des 21. Jahrhunderts

Ausstellung
23. Mai bis 6. Oktober 2024

Schätze in Schachteln

Die historische Spielesammlung Mensenkamp