Deutsches Spielearchiv Nürnberg

Das Deutsche Spielearchiv Nürnberg bewahrt als Forschungs- und Dokumentationsstelle eine einzigartige Sammlung von über 30.000 Gesellschaftsspielen von 1945 bis zur Gegenwart. Es ist damit das "Gedächtnis der Spielebranche".

Über die dokumentarischen Kernaufgaben hinaus fördert das Spielearchiv aber auch das Spiel in Familie und Gesellschaft. Mit zahlreichen Veranstaltungen wie regelmäßigen Spielenachmittagen und Angeboten außer Haus setzt es sich aktiv für das Kulturgut Spiel und das Spielen selbst ein.

Virtuelle Ausstellungen des Deutschen Spielearchivs bei Google Arts & Culture

Veranstaltung
Donnerstag, 28. März 2019, 19 bis 24 Uhr

Spieleabende für alle

Spielen bis zur Geisterstunde

Ausstellung
14. Dezember 2018 bis 2. Juni 2019

Playing Tourist

Vom Reisen durch analoge und digitale Spielewelten

Führung
Sonntag, 21. April 2019, 15 Uhr

Playing Tourist

Führung durch die Ausstellung

Vortrag
Mittwoch, 17. April 2019, 19 Uhr

Spielerische Begegnungen

Games und ihre Beziehungen zu anderen Medien und Künsten