Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Von 1933 bis 1938 hielten die Nationalsozialisten in Nürnberg ihre Reichsparteitage ab. Noch heute zeugen die Reste der damals errichteten Großbauten von der Inszenierung dieser Propagandaschauen. Während der bis voraussichtlich Ende 2024 dauernden Umbaumaßnahmen vermittelt eine Interimsausstellung ein umfassendes Bild der Geschichte des Areals sowie der Reichsparteitage. Auf dem 4 qkm großen Reichsparteitagsgelände selbst informieren Tafeln über die Historie des jeweiligen Standortes.
Hinweis: Die bisherige Dauerausstellung ist aktuell geschlossen!

Hinweise für Ihren Besuch

Alle Informationen zu den aktuellen Vorgaben

Nürnberg – Ort der Reichsparteitage

Interimsausstellung für die Zeit der Umbaumaßnahmen

Wie ein "verstecktes Hitler-Bild" bei einer Wohnungsauflösung für Aufsehen sorgte

Reihe "Ans Licht geholt – aus der Sammlung des Dokumentationszentrums"

Online Tickets

Einzelbesucherinnen und Einzelbesucher können Tickets bis Ende September online buchen

Kleingruppenkarten und Tageskarten können nur vor Ort gekauft werden.

Tagung
5. bis 7. Oktober 2022

Nationalsozialismus ausstellen.

Zugänge, Perspektiven und Herausforderungen im 21. Jahrhundert

Drei Fragen an...

Video-Interview mit Luisa Erhard, Rundgangsleiterin bei "Geschichte Für Alle e.V."

Bildungsangebot

Führungen über das Gelände und durch die Interimsausstellung sowie Online-Seminare

Ausbau des Dokumentationszentrums

Auf einer separaten Microsite informieren wir Sie über den aktuellen Stand!