Inklusives Angebot zur Wechselausstellung "RECHTSTERRORISMUS. Verschwörung und Selbstermächtigung – 1945 bis heute"

Das Begleit- und buchbare Programm zur Wechselausstellung ermöglicht die Teilhabe und Teilnahme eines breitgefächerten Publikums an Diskussionen zum Thema. Durch eine sowohl interdisziplinäre wie formenvielfältige Auseinandersetzung werden möglichst viele Interessen angesprochen und Bezugspunkte gegeben. Dafür sind barrierearme und inklusive Angebote buchbar.

Hinweis:
Alle Angebote des inklusiven Angebots sind individuell buchbar. Es besteht die Möglichkeit, Angebote für Schulklassen auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten durchzuführen. Wir empfehlen Gruppen, dies anzufragen. Bei Ausstellungsbesuchen in Gruppen von mehr als fünf Personen, auch ohne gebuchtes Bildungsprogramm, ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Buchung ggf. über entsprechende Nachweise und die Maskenpflicht.

Gerne beraten wir Sie persönlich Tel. (0911) 231 - 2 86 14 oder
memorium@stadt.nuernberg.de
Bitte teilen Sie uns für Buchungen folgende Informationen mit:

  • Vorname/ Name und ggf. Institution/ Schule
  • Telefonnummer
  • Anzahl der Personen
  • ggf. Klassenstufe
  • Gewünschtes Datum und Uhrzeit des Programms, ggf. Alternative
  • Titel der gewünschten Veranstaltung

Ausstellung "RECHTSTERRORISMUS. Verschwörung und Selbstermächtigung – 1945 bis heute"

Die Geschichte des Rechtsterrorismus von 1945 bis heute

Führung für blinde und sehbehinderte Menschen

Die Ausstellung beschäftigt sich mit über 20 internationalen und nationalen Fällen rechtsterroristischer Gewalt. Ein besonderer Fokus liegt auf den Opfern und Angehörigen rechtsterroristischer Verbrechen, die oft jahrelang an den Folgen leiden. Hörbeispiele zu ausgesuchten Fällen ermöglichen einen vertieften Eindruck von den Geschehnissen.

Hinweis:
Dieses Programm wird auch am Freitag, den 2. Dezember 2022, 16 Uhr und am Sonntag, den 21. Mai 2023, 11 Uhr als öffentliche Führung angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 10 Personen limitiert. Anmeldung und Buchung unter Tel. (0911) 231 - 2 86 14 odermemorium@stadt.nuernberg.de

Die Geschichte des Rechtsterrorismus von 1945 bis heute

Führung mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung erfahren von dem Ausmaß rechtsterroristischer Gewalt von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart. Auch die Opfer und Angehörigen von rechtsterroristischen Anschlägen werden sichtbar gemacht und finden Gehör.

Dieses Programm wird auch am Samstag, 3. Dezember 2022, 12 Uhr und am Sonntag, 21. Mai 2023, 13 Uhr als öffentliche Führung angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 10 Personen limitiert. Anmeldung und Buchung unter Tel. (0911) 231 - 2 86 14 odermemorium@stadt.nuernberg.de

Vom Nationalsozialismus zum Rechtsterrorismus – Rechte Bedrohung bis in die Gegenwart

Workshop und Ausstellungsführung in leicht verständlicher Sprache

Im Seminarraum vermittelt die Leitung anhand anschaulicher Materialien Grundkenntnisse zum Nationalsozialismus in leicht verständlicher Sprache. Danach beschäftigt sich die Gruppe mit dem Attentat auf die Diskothek "Twenty Five" und dem Thema Rechtsterrorismus. In der Wechselausstellung lernt die Gruppe Beispiele rechtsterroristischer Gewalt kennen und erarbeitet Handlungsmöglichkeiten

Hinweis:
Dieses Programm wird auch am Samstag, 4. März 2023, 10 Uhr als öffentliche Führung angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 10 Personen limitiert. Anmeldung und Buchung unter Tel. (0911) 231 - 2 86 14 odermemorium@stadt.nuernberg.de

Das Angebot dauert 180 Minuten.

Partner: Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus