Otto Stahmer, Verteidiger Hermann Görings, beim Aktenstudium, 1945/46. Bildnachweis: National Archives and Records Administration, College Park
Freitag, 11. Dezember 2020, 16 Uhr

Von Pflicht und Moral – Die Verteidiger in den Nürnberger Prozessen

Themenrundgang mit Dr. Otto Böhm

Wer waren die Verteidiger in den Nürnberger Prozessen? Übernahmen sie ihre Mandate für angeklagte NS-Verbrecher aus Pflichtbewusstsein oder Überzeugung? Die Verteidiger in Nürnberg waren eine sehr gemischte und doch oft als einheitlich wahrgenommene Gruppe. Deswegen verdienen ihre Lebensgeschichten eine kritische Aufmerksamkeit. Die Ausstellung im Memorium Nürnberger Prozesse bietet dazu vielfältige Anhaltspunkte – von der Zusammenarbeit mit den Mandanten über die Verteidigungsstrategien bis zu den unterschiedlichen Komplexen der Nachfolgeprozesse. Der Rundgang beleuchtet auch, wie ihre Karrieren nach den Nürnberger Prozessen verliefen.

Dr. Otto Böhm ist Politikwissenschaftler und Pädagoge und freier Mitarbeiter am Memorium Nürnberger Prozesse.

Für Themenrundgänge ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen pro Rundgang limitiert.

Dieser Rundgang wird in Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie die Übersetzung in deutsche Gebärdensprache benötigen.

Anmeldung unter Tel. (0911) 231 - 28 614 oder per E-Mail
memorium@stadt.nuernberg.de

Leider konnte der Themenrundgang im April aufgrund der Bedrohung durch das Corona-Virus nicht stattfinden. Als Ersatzangebot haben wir einen Podcast entwickelt, der Einblicke in das Thema gibt.
Podcast

Das Memorium ist auf Barrierefreiheit geprüft. Mehr erfahren Sie unter
Informationen für Menschen mit Behinderung
oder Tel. (0911) 231 - 28 614
Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie besondere Unterstützung benötigen.

Veranstaltungsreihe "Nachgefragt! Ein Programm nach Ihren Wünschen"

Kosten
Eintritt frei