Dame Laura Knight: The Nuremberg Trial 1946. Bildnachweis: Imperial War Museum (Art.IWM ART LD 5798)
Samstag, 23. Mai 2020, 11 Uhr

Künstlerische Auseinandersetzung mit den Nürnberger Prozessen

Aufgrund der aktuellen offiziellen Kontaktbeschränkungen müssen wir die Veranstaltung leider verschieben. Wir arbeiten bereits an einem Ersatztermin.

Themenrundgang mit Steffen Liebscher

Die Nürnberger Prozesse prägten das öffentliche Bewusstsein bis heute. Auch zahlreiche Künstlerinnen und Künstler setzten sich mit ihnen und ihrer Wirkung auseinander. Ihre Bandbreite reicht von zeitgenössischen Plakatkampagnen über renommierte Kriegsfotografien bis hin zu surrealistischen Malereien. Die ausgewählten Werkbeispiele sind der künstlerische Versuch, Wirkung und Bedeutung von Nürnberg in einer Momentaufnahme festzuhalten und für spätere Generationen zu bewahren.

Steffen Liebscher ist Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Memorium Nürnberger Prozesse.

Für Themenrundgänge ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen pro Rundgang limitiert.

Dieser Rundgang wird in Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie die Übersetzung in deutsche Gebärdensprache benötigen.

Anmeldung unter Tel. (0911) 231 - 28 614 oder per E-Mail
memorium@stadt.nuernberg.de

Das Memorium ist auf Barrierefreiheit geprüft. Mehr erfahren Sie unter
Informationen für Menschen mit Behinderung
oder Tel. (0911) 231 - 28 614
Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie besondere Unterstützung benötigen.

Veranstaltungsreihe "Nachgefragt! Ein Programm nach Ihren Wünschen"

Kosten
Eintritt frei