Kooperationspartner

Das Memorium Nürnberger Prozesse arbeitet mit folgenden Partner zusammen:

Geschichte Für Alle e.V. Institut für Regionalgeschichte (GFA)
Als Anbieter themenorientierter Stadtrundgänge in Nürnberg, Bamberg, Erlangen und Fürth wie auch durch vielzählige museumspädagogische Angebote, Publikationen, Ausstellungen, Vorträge und Geschichtsprojekte leistet Geschichte Für Alle e.V. seit über 30 Jahren einen wichtigen Beitrag zur historisch-politischen Bildung in der Region. Zahlreiche Honorarkräfte sowie ein Team hauptamtlicher Historikerinnen und Historiker sowie Pädagoginnen und Pädagogen gewährleisten ein wissenschaftlich fundiertes Angebot mit innovativen, zielgruppenspezifischen Vermittlungsformen.

Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH)
Innehalten – zuhören – nachdenken - handeln: Mit den Bildungsangeboten der Akademie CPH stellen wir uns den Fragen der Zeit und laden zum gesellschaftlichen und akademischen Dialog ein. Dabei sollen Fragen des Glaubens, der Welt und der Kirche kritisch beleuchtet, Wertvorstellungen hinterfragt und die Bereitschaft zum Dialog gestärkt werden.

Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
Als zentraler museumspädagogischer Dienst erschließt das KPZ die städtischen Museen und Ausstellungshäuser sowie das Germanische Nationalmuseum als Lern-, Kommunikations-, Erlebnis- und Erfahrungsorte. Der historisch-politischen Bildung kommt dabei ein besonderer Stellenwert zu.

Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg (MR-Büro)
Das städtische Menschenrechtsbüro plant, organisiert und koordiniert die Menschenrechtsaktivitäten der Stadt. Das Büro arbeitet mit Partnerinnen und Partnern auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene zusammen. Ein wesentliches Aufgabenfeld ist dabei die Menschenrechtsbildung, die an den Erinnerungsorten im historisch-politischen Kontext steht.

Nürnberger Menschenrechtszentrum e.V. (NMRZ)
Das Nürnberger Menschenrechtszentrum e.V. (NMRZ) ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein, der ausschließlich von der ehrenamtlichen Arbeit der aktiven Vereinsmitglieder getragen wird. In Nürnberg und von Nürnberg ausgehend setzt sich das NMRZ auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene für die Menschenrechte ein.