Dokumentartheater "Saal 600 – Spurensuche"

Aufnahme von der Premiere des Theaterstücks "Saal 600 – Spurensuche". Bildnachweis: Staatstheater Nürnberg, Foto: Konrad Fersterer

25. September 2021 bis voraussichtlich Juni 2022

Am 25. September 2021 feiert erstmals ein Theaterstück Premiere im historischen Saal 600. Mit den Mitteln des dokumentarischen Theaters nähert sich ein Ensemble des Staatstheaters Nürnberg unter der Leitung von Regine Dura und Hans-Werner Kroesinger den Nürnberger Prozessen und seinen Auswirkungen.

Das Dokumentartheater heißt "Saal 600 – Spurensuche" und schlägt Schneisen in das überlieferte Aktenmaterial, die zeitgenössische Berichterstattung und andere Quellen zu den Nürnberger Prozessen. Mehr als 70 Jahre nach dem Ende dieser Prozesse nutzt das Ensemble des Nürnberger Staatstheaters den historischen Ort für eine künstlerische Annäherung an das weltgeschichtliche Ereignis. Begleitet wird das Stück von unterschiedlichen Veranstaltungen, die im Memorium Nürnberger Prozesse oder im Staatstheater Nürnberg stattfinden.

Das Stück wird in Aufführungsblöcken bis in den Juni 2022 hinein zu sehen sein. Weitere Informationen zu den Aufführungen, den genauen Terminen, der Ticketbuchung und den aktuellen Schutzregelungen finden Sie hier:
Staatstheater Nürnberg

Bitte beachten Sie, dass die genauen Termine nur sukzessive auf der Seite des Staatstheaters veröffentlicht werden können.