zurück

Ausbau des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände bis Jahresende 2021

21. Juni 2018

Mit Hilfe von Bund und Freistaat Bayern baut die Stadt Nürnberg das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände ab Herbst 2019 aus. Zur Verfügung stehen dafür insgesamt 15,3 Millionen Euro. Am Donnerstagvormittag, 21. Juni 2018, stellten Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner und Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich gemeinsam mit Bundesminister a.D. Dr. Oscar Schneider als Sprecher des Kuratoriums des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände die Planungen der Öffentlichkeit vor. Am Nachmittag werden die Pläne den Mitgliedern des Baukunstbeirats präsentiert.

Pressetext (PDF-Datei 81 KB)