Michaela Biet: Trilobit, 2008. Bildnachweis: Klaus F. Linscheid
Sonntag, 17. Juli 2022, 15.30 Uhr

Eisen, Stein, Erde

KPZ-Führung durch die Sonderausstellung "Kosmos. Skulpturen von Michaela Biet"

Mit den Materialien Eisen, Stein und gebrannter Erde erschafft die Bildhauerin Michaela Biet Kunstwerke, die wie "archaische" Fundstücke wirken – aus der Zeit gefallen, als wären sie schon immer da gewesen.

So erinnert die rostige Patina ihrer Skulpturen aus Eisenguss an archäologische Relikte längst vergangener Zeiten und Kulturen. Michaela Biet öffnet uralte Findlinge durch Bohnen und Spalten und zeigt deren vermeintlich "inneren Kern", der scheinbar schon immer dort verborgen lag. So entlockt sie den Steinen als vertiefte Bas-Reliefs oder skulpturale Körper künstlerisch gestaltete "Geheimnisse", die an elementare Urformen des Kosmos und des Lebens erinnern: Zellen, Chromosomen, Samenkapseln, Früchte, versteinerte Urtiere und ähnliches. Den individuellen Interpretationen und Phantasien des Betrachtenden sind keine Grenzen gesetzt...

Lassen Sie sich beim Rundgang mit den Museumspädagoginnen Silke Hartmann und Alessia Pennavaria inspirieren und entdecken Sie gemeinsam Michaela Biets "Form-Ideen"!

Weitere Termine
11./ 25. September 2022
jeweils 15.30 Uhr

An dieser Führung können maximal 25 Personen teilnehmen, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Sonderausstellung "Kosmos. Skulpturen von Michaela Biet"

Wichtiger Hinweis
Für die Führung sowie den Museumsbesuch gelten stets die aktuellen Corona-Bestimmungen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch unter:
Hinweise für Ihren Besuch im Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal

Kosten
3 EUR pro Person (zzgl. Museumseintritt)
Partner
Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)