Sein geerbtes bäuerliches Gehöft am Treibberg baute Lorenz II. Tucher ab 1533 zum repräsentativen idyllischen Gartenanwesen um: dem Tucherschloss. Foto: Jens Liebenberg/ MüllerVerlag
Sonntag, 24. März 2024, 10.30 Uhr

Ein Schloss im Grünen

So wohnte Nürnbergs High Society

Tauchen Sie ein in die Welt der Mächtigen und Reichen des 16. Jahrhunderts. Ein Rundgang durch das Museum Tucherschloss, das Gartenanwesen der berühmten Patrizierfamilie, vermittelt Ihnen einen lebhaften Eindruck, wie die Nürnberger "Feine Gesellschaft" im Zeitalter der Renaissance wohnte. Welche Bequemlichkeiten genossen damals die wohlhabenden Großkaufleute? Welche Kostbarkeiten konnten und wollten sie sich leisten? Welche rauschenden Feste, welche angesagte Mode und welche aufsehenerregenden Skandale hatte das Alte Nürnberg zu bieten? War das Leben der Nürnberger High Society wirklich immer so luxuriös wie wir es uns vorstellen? Und wie unterschied es sich von dem der ärmeren Stadtgesellschaft?

So kurzweilig wie interessant erzählen die Museumspädagoginnen des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums der Museen in Nürnberg (KPZ) Wissenswertes aus dem "historischen Nähkästchen" und zeigen Ihnen die besonderen Familienschätze...

Weitere Termine
7. April 2024
26. Mai 2024
23. Juni 2024
jeweils 10.30 Uhr

Wichtige Hinweise
Es können max. 25 Personen teilnehmen
Eine Vorab-Anmeldung ist leider aus organisatorischen Gründen nicht möglich.


Interessenten für eine Gruppenführung zu einem individuellen Termin wenden sich für eine Terminfindung und weitere Informationen bitte direkt an
KPZ-Sekretariat "Erwachsene und Familien"
Telefon +49 (0)911 13 31 - 238
Fax +49 (0)911 13 31 - 318
erwachsene@kpz-nuernberg.de

Reguläre Telefonzeiten
Mo, Mi, Fr: 9.30 bis 12.30 Uhr
Di, Do: 9.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 15.00 Uhr

Kosten
4 EUR (zzgl. zum Eintrittspreis)
Partner
Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)