Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal

Im zwischen 1533 und 1544 errichteten Tucherschloss wird die Welt der Nürnberger Handelsfamilien des 16. Jahrhunderts lebendig. Die Exponate aus dem Besitz der Patrizierfamilie Tucher gehörten teilweise zur Originalausstattung des Schlosses. Die hochkarätige Sammlung zeigt neben Kunsthandwerk, Möbeln und Tapisserien auch Gemälde vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. Besonders beeindruckend sind neben dem berühmten Doppelpokal und dem Tucherschen Tafelservice von Wenzel Jamnitzer das gemalte Epitaph der Adelheid Tucher sowie das Porträt des "Jerusalemfahrers" Hans VI. Tucher aus der Werkstatt von Dürers Lehrmeister Michael Wolgemut.

Veranstaltung
Sonntag 21. Juli 2019, 15.30 Uhr

Update! Wundersame Wandlungen – Poetisches Theater digital

Einspielung des Updates und Besucherstart

Konzert
Samstag, 20. Juli 2019, 16 Uhr

Gerlando-Konzerte No. 3: Sommerliches Wandelkonzert

des Vereins Saitenwirbel e.V. im Schlossgarten und im Hirsvogelsaal

Ausstellung
8. August bis 28. Oktober 2019

Zwischen den Welten

Holzskulpturen von Stefan Schindler

fuehrung-froemmigkeit

Führung
Donnerstag, 8. August 2019, 14 Uhr

Sehnsuchtsort Jerusalem

Eine Spurensuche in Nürnbergs Altstadt

Veranstaltung
Sonntag, 28. Juli 2019, 10.30 Uhr

St. Egidien zu Gast im Tucherschloss

Open-Air-Gottesdienst im Renaissancegarten