zurück

Ausstellung

Aus dem Skizzenbuch des Johann Christoph Haller von Hallerstein. Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Kunstsammlungen
22. Dezember 2017 bis 25. März 2018

Von Nürnberg nach Hellas

Carl Haller von Hallerstein zum 200. Todestag

Eine Ausstellung der Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg

Carl Haller von Hallerstein gehörte zum Umkreis des antikenbegeisterten bayerischen Kronprinzen Ludwig. Mit einem Stipendium des Königshauses bereiste er seit 1810 Griechenland, wo er maßgeblich an der Ausgrabung der Giebelskulpturen des Aphaia-Tempels auf Ägina beteiligt war. Die Ausstellung erinnert mit zahlreichen Kunstwerken und Zeitdokumenten, die zum Teil noch niemals öffentlich zu sehen waren, an das Leben und Werk eines der Pioniere der modernen Archäologie.

Kosten
Außer dem Museumseintritt fallen keine weiteren Kosten an.

Begleitprogramm zur Ausstellung