Veranstaltung

Der malerische Renaissancegarten des Tucherschlosses. Bildnachweis: Erika Moisan
Sonntag 21. Juli 2019, 15 Uhr

Update! Wundersame Wandlungen

Poetisches Theater digital

Hörspiel im Freigelände des Museums

Ein Hör-Spiel der besonderen Art, ohne Museumsführer oder Schauspieler. Nachdem die Besucher des 21. Jahrhunderts eine App heruntergeladen haben, machen sie sich daran, den Renaissancegarten des Tucherschlosses auf eigene Faust zu erkunden. Sie lassen sich durch das Gehörte leiten und werden unversehens zu Zeugen galanter Flüstereien und wundersamer Geschichten, wenn sie nicht auf einer Bank ausruhen, um den Musikanten zu lauschen. Die Besucher bestimmen mit ihren Schritten den Gang der Erzählung selbst, jeder auf seine Weise.

Das Poetische Theater stellt sein digitales Hörprojekt vor, das in enger Zusammenarbeit mit dem Medienkünstler Michael Markert (Bauhaus-Universität Weimar) entstand. Ein GPS-gestütztes, intuitives Museumserlebnis in bekannt hoher literarischer Qualität, durch akustische Orientierung mit einem mobilen Endgeräts im physikalischen Raum erlebbar gemacht. Eine völlig neue Art medialer Führung in den Museen der Stadt Nürnberg.

Ort der Veranstaltung
Museum Tucherschloss
Hirschelgasse 9-11
90403 Nürnberg

Technische Informationen und Voraussetzungen
Interessierte Besucher können die App "Wandlungen" über den App Store (ab Anfang September kann der QR-Code auf Flyer oder Plakat eingelesen werden) auf ihr iPhone herunterladen und installieren. Das iPhone sollte über einen SIM-Slot verfügen, der Einsatz einer SIM-Karte ist nicht nötig. Die empfohlene iOS-Version ist 9.4 oder höher. Da im Museum Tucherschloss kein freies WLAN vorhanden ist, wird empfohlen, das Herunterladen zu Hause oder an einem nahen Hotspot zu erledigen. Die App ist kostenlos und es entstehen auch keine weiteren Kosten durch die Nutzung. Zusätzlich benötigen die Besucher Kopfhörer, um das räumliche Klangerlebnis genießen zu können.