Die Nürnberger Sopranistin Corinna Schreiter und der Gitarrist Stefan Grasse. Bildnachweis: Gerd Grimm
Freitag, 12. November 2021, 19 und 20.30 Uhr

Romantisches Franken
Berge, Burgen und Bäche, besungen in romantischen Liedern zur Gitarre

Gerlando-Konzert No. 5

Corinna Schreiter (Gesang) & Stefan Grasse (Gitarre)

In der Romantik wurden die Schönheiten der fränkischen Landschaften von reisenden Dichtern, Forschern und Künstlern begeistert entdeckt und beschrieben. Für die Künstler jener Zeit erfüllte sich das eigene Wiedererkennen im stillen Erleben der ruhig fließenden Bäche, der geheimnisvollen Ruinen und der verträumten Dörfer. So entstanden einfühlsam und anschaulich Schilderungen von der Natur und von den Menschen. Diese Begegnungen wurden oft zur Inspirationsquelle für Dichter, Maler und Musiker. Dankbar griffen die bedeutenden Komponisten Carl Maria von Weber, Franz Schubert und Robert Schumann die neu entstandene Lyrik auf und vertonten sie zu romantischen Liedern mit Klavier oder Gitarre.

Corinna Schreiter und Stefan Grasse haben Lieder mit Lyrik von Friedrich Rückert, E.T.A. Hoffmann und Victor von Scheffel zu einer musikalischen Entdeckungsreise durch das romantische Franken zusammengestellt. Bereichert wird der Liederabend mit kurzweiligen Texten und Reiseberichten u.a. von Johann Wolfgang von Goethe, E.T.A. Hoffmann, Peter Iljitsch Tschaikowski sowie der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth.

Mehr Informationen zu Corinna Schreiter
Mehr Informationen zu Stefan Grasse

Aufgrund der erwarteten Beschränkung auf insgesamt maximal 20 sich gleichzeitig im Hirsvogelsaal aufhaltenden Personen bietet der Veranstalter Saitenwirbel e.V. das Konzert zweimal am Abend an:
Konzert 1: 19.00 Uhr bis 19.50 Uhr
Konzert 2: 20.30 Uhr bis 21.20 Uhr
Das Programm, die Interpreten und die Kartenpreise beider Konzert-Zeitfenster sind identisch.

Ort der Veranstaltung
Hirsvogelsaal des Museums Tucherschloss
Eingang über Treibberg 6
90403 Nürnberg

Tickets online über Reservix:
Konzert um 19 Uhr
Konzert um 20.30 Uhr

logo-induktives-hoeren