Picknick im Schlossgarten – manchmal auch mit "Katharina Tucher". Foto: Mile Cindric

Die Tucherschloss-Herrin "Katharina Tucher" lädt zum Picknick in der Gartenanlage des Schlosses ein: Im historischen Ambiente können es sich die Besucher ab 1. April 2019 an allen Museumsöffnungstagen auf den vorhandenen Gartenmöbeln oder auf der Wiese bequem machen, Speisen und Getränke verzehren, den possierlichen freilaufenden (Dürer-) Hasen beim Hakenschlagen zusehen oder beim ausleihbaren Boules-Spiel ihr Geschick testen.

Da das Tucherschloss leider über kein eigenes Museumscafé verfügt, dürfen Sie allerdings nicht vergessen, sich Ihre kulinarischen Köstlichkeiten selbst mitzubringen - oder Sie nehmen sich in den nahegelegenen Bäckereien, Cafés und kleinen Restaurants in der Hirschelgasse oder der Inneren und Äußeren Laufer Gasse etwas zum Schnabulieren mit...

Am Sonntag begrüßt die von einer Schauspielerin im historischen Kostüm dargestellte "Katharina Tucher" ihre Gäste dann persönlich, bevor sie um 14 Uhr zur Führung in "ihrem" Haus einlädt.

Boules-Spiel im Schlossgarten

Kosten:
Außer dem Museumseintritt fallen keine weiteren Kosten an.
Aufpreis für die Teilnahme an der Führung mit Katharina Tucher:
Erwachsene 3 EUR, Kinder (von 4 bis 18 Jahren) 2 EUR