Boules-Spiel im Schlossgarten

"Savoir vivre" beim Boules-Spiel im Schlossgarten.

Neben dem Picknick bietet das Tucherschloss eine weitere Möglichkeit, den Museumsaufenthalt mit geselliger Freizeitgestaltung zu bereichern: Ganz im Stil des französischen "Savoir Vivre" laden ab 1. April 2019 an jedem Museumsöffnungstag zwei Bahnen zu einer entspannten Partie Boules in der einstigen Sommerresidenz der Familie Tucher ein.

"Kugel-Begeisterte" können zu den gewohnten Eintrittspreisen das Museum besuchen und im historischen Ambiente des Schlossgartens bei Picknick und Boules Urlaubsstimmung aufkommen lassen.

Gegen ein Pfand in Höhe von 20 EUR erhalten Museumsbesucher an der Kasse ein Set mit Boules-Kugeln. Selbstverständlich können aber auch eigene Spielkugeln mitgebracht werden. Für ein gemütliches Picknick müssen die Gäste selbst sorgen, Gartentische, -stühle und Sonnenschirme sind vorhanden. Für alle Interessierten bietet die Hausherrin "Katharina Tucher", dargestellt von einer Schauspielerin, immer sonntags um 14 Uhr eine Führung durch ihre Gemächer an (Aufpreis auf die regulären Eintrittspreise: 3 EUR/ 2 EUR ermäßigt).

Picknick im Schlossgarten

Kosten:
Außer dem Museumseintritt fallen keine weiteren Kosten an.