Öffnungszeiten

Alle Einzelheiten zu Ihrem Besuch der Museen der Stadt Nürnberg finden Sie auf dieser Seite.
Informationen zum Museumsbesuch

Alle Öffnungszeiten unserer Einrichtungen an Feiertagen auf einen Blick finden Sie unter
Sonderöffnungszeiten 2022 (PDF-Datei 92 KB)

Albrecht-Dürer-Haus

Dienstag bis Freitag10 - 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage10 - 18 Uhr
Von Juli bis September:
Montag
10 - 17 Uhr

Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen 2022

Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal

Montag10 - 15 Uhr
Donnerstag13 - 17 Uhr
Sonntag und Feiertage10 - 17 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag geschlossen 

Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen 2022

Stadtmuseum im Fembo-Haus

Dienstag bis Freitag10 - 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage10 - 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen 2022

Museum Industriekultur

Dienstag bis Freitag9 - 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage10 - 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen 2022

Spielzeugmuseum

Dienstag bis Freitag10 - 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage10 - 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen 2022

Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Montag bis Sonntag10 - 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen 2022

Memorium Nürnberger Prozesse

1. November 2022 bis 31. März 2023:

Mittwoch bis Montag10 - 18 Uhr
Dienstags geschlossen 

1. April bis 31. Oktober 2023:

Montag9 - 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag9 - 18 Uhr
Samstag, Sonntag10 - 18 Uhr
Dienstags geschlossen 

Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen 2022

Historischer Kunstbunker

Montag bis Freitag14.00 Uhr
Samstag und Sonntag11.30 und 14.00 Uhr

Der Besuch des historischen Kunstbunkers ist grundsätzlich nur mit Führung möglich.

Mittelalterliche Lochgefängnisse

Die Mittelalterlichen Lochgefängnisse können nur im Rahmen einer Führung besucht werden. Die etwa 45-minütigen öffentlichen Rundgänge des Fördervereins Nürnberger Felsengänge e.V. finden täglich zu jeder vollen Stunde von 11 bis 17 Uhr statt. Karten sind im Vorverkauf zu erwerben.
Infos und Tickets

Wichtiger Hinweis:
Auf Grund der baulichen Gegebenheiten wird bei einem Besuch der Mittelalterlichen Lochgefängnisse das Tragen einer Maske empfohlen.