zurück

Kunststoffpuppe "Bild-Lilli"

Kunststoffpuppe "Bild-Lilli"
Objektbezeichnung:

Kunststoffpuppe; Bild-Lilli

Hersteller:

Otto & Max Hausser; Max Weißbrodt (Entwurf)

Herstellungsort:

Neustadt bei Coburg

Datierung:

1955/1964

Material:

Kunststoff; Kunsthaar; Textil

Maße:

H 29,5 cm

Inventar-Nr.:

2011.1391

1 Bild-Lilli von 1955/1958; bekleidet mit einem dirndlartigen Sommerkleid aus Baumwolle, rosa-weiß kariert mit Blumenmuster. Schuhe sind schwarz aufgemalt; Augen, Augenbrauen, Mund und Wangen sind bemalt; Ohrringe sind aufgemalt. Die Puppe ist an 5 Gelenken beweglich und hat langes blondes Haar zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden; ein Locke ist in das Gesicht gedreht.

Ein in den Fuß gesteckter Metallstift ermöglicht die Aufstellung der Puppe auf einen beigefügten Ständer aus Kunststoff mit der Aufschrift: "Bildzeitung" und "Bild-Lilli".

"Lilli" war anfangs ab 24.6.1951 eine weibliche Comic-Figur des Zeichners und Karikaturisten Reinhard Beuthin in der Bildzeitung. Ab 1955 wurde eine Kunststoffpuppe mit dem Namen Lilli (geschaffen nach der Comicfigur der Bildzeitung) nach Entwürfen von Max Weißbroth von der Firma Hausser in Coburg hergestellt. Für diese Puppe wurden insgesamt drei verschiedene Geschmacksmuster bzw. Patente angemeldet: Gebrauchsmuster für die Halskonstruktion, Gebrauchsmuster zur Befestigung der Haare und Patent für die neuartige Beinstellung. Vertrieben wurde die Bild-Lilli 1955 zwischen 1955 und 1959 ausschließlich über die BL-Vertriebsgesellschaft Frank.

Die Mattel Spielwarenherstellerin Ruth Handler entdeckte diese Puppe in Europa und kreierte daraufhin eine amerikanische Modepuppe, der sie den Namen ihrer eigenen Tochter gab, nämlich Barbie. Im Februar 1959 feierte Barbie auf der Spielwarenmesse in New York ihr Debüt. Anfang 1964 erwarb Mattel offizielle das Copyright bzw. die Rechte an Lilli von der Greiner & Hauser GmbH. Dies berechtigte Mattel nun auch zum Vertrieb Barbies in Europa. Logische Konsequenz war die endgültige und unwiderrufliche Einstellung der Lilli-Produktion.