Spielzeugmuseum

Seit dem Mittelalter ist Nürnberg die Spielzeugstadt. In den kleinen Gassen der Nürnberger Altstadt und in fast allen Stadtteilen gab es Spielzeugfirmen: Hunderte! In Nürnberg wurden Holzspielzeug, Zinnfiguren, Puppenküchen, Kaufläden und insbesondere Blechspielsachen hergestellt. Heute ist in Nürnberg der Sitz der weltweit größten Internationalen Spielwarenmesse. Das Spielzeugmuseum zeigt auf 1.400 qm Fläche alte Spielzeugschätze und neues Weltspielzeug: Lego, Barbie, Playmobil, Matchbox. Im Sommer locken der Museumsspielplatz im Freien und das Museumscafé im Innenhof.

Suchaufruf

Das Spielzeugmuseum sucht Räderpferdchen für seine neue Ausstellung

Nachhaltigkeitsstrategie

Wie setzt das Spielzeugmuseum auf seinem Weg zum Emotionalem Weltmuseum die Agenda 2030 um?

Willkommen zurück!

Nach 207 langen Tagen dürfen die Museen der Stadt Nürnberg wieder ihre Türen öffnen