Krakau ist seit 40 Jahren Partnerstadt von Nürnberg. Bildnachweis: Stadt Krakau; Foto: Wieslaw Majka
Samstag, 12. und Sonntag, 13. Oktober 2019, 13 bis 15 Uhr

Auf den Spuren zweier Städte
Nürnberg und Krakau feiern ihre Freundschaft

Schon im Mittelalter arbeiteten Nürnberg und Krakau eng miteinander. Die Verbindung der Städte reicht von Handel bis hin zu künstlerischem Austausch. 1979 machten Nürnberg und Krakau ihre Partnerschaft dann offiziell: Dieses Jahr wird der 40. Geburtstag der Städtepartnerstadt gefeiert. Zu diesem Anlass veranstaltet das Stadtmuseum im Fembo-Haus im Rahmen des Festwochenendes und in Kooperation mit dem Krakauer Haus, dem Amt für internationale Beziehungen und dem Kunst- und kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) einen Workshop für Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren.

Unter museumspädagogischer Leitung erkunden die Kinder das Fembo-Haus spielerisch. So lernen sie die Stadt- und Hausgeschichte, Handelsbeziehungen sowie die zahlreichen Berührungspunkte zu Krakau kennen. Anschließend haben die Kinder die Möglichkeit sich in einem Workshop mit Artur Wabik (Künstler, Kunsthistoriker und Kurator) künstlerisch zu entfalten. Sie dürfen miteinander eine großformatige Comic-Karte von Nürnberg gestalten, in der Orte eingezeichnet werden, die die Geschichte Nürnbergs und Krakaus verbinden.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 Kinder pro Tag beschränkt, eine Voranmeldung für Samstag oder Sonntag ist unbedingt notwendig.

Anmeldung
Tel. (0911) 231 - 1 04 50
stadtmuseum-fembohaus@stadt.nuernberg.de

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.