zurück

Veranstaltung

Ball der alten Tänze im Stadtmuseum Fembohaus. Bildnachweis: Uwe Niklas
Samstag, 11. November 2017, 18 bis 20 Uhr

Ball der alten Tänze

Das Stadtmuseum im Fembo-Haus lädt gemeinsam mit den Studierenden der Klasse für historische Tänze und der Hochschule für Musik Nürnberg zum öffentlichen Ball der Alten Tänze ein. Der Tanzabend zum Zuschauen und Mitmachen richtet sich an Jung und Alt.

Das Ensemble "La banda fliuto" (Caroline Hausen, Martin Weigert, Stefan Haas, Irene Eickhoff, Maximilian Fahnler), Marie-Claire Bär Le Corre mit ihrer Klasse für historischen Tanz und die Teilnehmer des Tanzworkshops des Stadtmuseums im Fembo-Haus entführen Sie in vergangene Festkulturen: Sie spielen und zeigen Tänze der französischen Renaissance, die in einer Reihe oder im Kreis getanzt werden, laden zu englischen Country dances und zum barocken Kontratanz ein, der mit einfachen Schritten in originellen Figuren den Raum erobert. Auch die Besucher sind herzlich zum Mittanzen eingeladen.

Das Stadtmuseum bietet den idealen Rahmen für den Ball, kann das Haus doch mit der Stuckdecke und Vertäfelung im Vestibül einen der bedeutendsten barocken Innenräume Nürnbergs das passende historische Ambiente bieten.

Weiterer Termin
Mittwoch, 22. November 2017, 18 bis 20 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist pro Veranstaltung auf 36 Personen begrenzt. Verbindliche Anmeldung zu einem der beiden Termine unter:
Tel. (0911) 231 - 10 450 oder
stadtmuseum-fembohaus@stadt.nuernberg.de

Tanzworkshop "Kommet zum Tanz"

Bildergalerie zum "Ball der alten Tänze 2016"

Ein Video der Veranstaltung im Jahr 2016 ist in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks verfügbar
Ball der alten Tänze auf BR Fernsehen

Kosten
3 EUR
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt
Partner
Hochschule für Musik Nürnberg