Stadtmuseum im Fembo-Haus

Nürnbergs einziges erhaltenes großes Kaufmannshaus der Spätrenaissance lädt – auf dem halben Weg zur Kaiserburg – zu einer Erlebnisreise durch die Vergangenheit Nürnbergs ein: 950 Jahre Stadtgeschichte werden durch wertvolle Originalräume, Rauminszenierungen und Hörspiele lebendig. Das Ausstellungsforum mit seinen wechselnden Präsentationen ist das Schaufenster zur Geschichte, Kunst und Kultur Nürnbergs.

Masel tov!

Spuren jüdischen Lebens jenseits von Shoah und Laubhütte

Ein Nürnberger unter Nürnbergern

Der jüdische Kaufmann Hans Hopf

Online-Ausstellung bei Google Arts & Culture

Rundblick mit den Augen der Fortuna

Panorama-Ansicht vom Dach des Fembo-Hauses

Stadtgeschichte am Telefon

Eine kostenlose Aktion des KPZ im Fembo-Haus!