zurück

Spielzeugfisch von 1521:

Sensationeller Fund aus dem 16. Jahrhundert

18. April 2018

Bei Sanierungsarbeiten in einem Naumburger Bürgerhaus wurde ein hölzerner Spielzeugfisch aus dem frühen 16. Jahrhundert entdeckt. Der sensationelle Fund ist in dieser Form und mit dieser frühen Alterszuschreibung in Deutschland bisher einmalig. Die Besitzer spenden das wertvolle Stück nun dem Spielzeugmuseum Nürnberg.

Pressetext (PDF-Datei 48 KB)

Spielzeugfisch mit aufgemalten Streifen und hölzernen Flossenzäpfchen.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Spielzeugmuseum

Download (471 KB)


Holzfisch mit Resten gelb-schwarzer Bemalung.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Spielzeugmuseum

Download (450 KB)


Fisch mit Drechseleisen (Meissel): Mit diesem Werkzeug wurde die hölzerne Form an der Drechselbank ausgearbeitet.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Spielzeugmuseum

Download (272 KB)


Fundort des Fischs in Naumburg: das Gebäude Jakobstraße 4.

Frei zur Veröffentlichung nur mit dem Vermerk:
Bildnachweis: Wieland Führ

Download (2,18 MB)