Sonderpräsentation

Die Schilder sind mit Beginn der "Nürnberger Wochen gegen Rassismus" im Spielzeugmuseum und auf dem Museumsspielplatz ausgestellt.
14. März bis 31. Oktober 2022

Verkehrsschilder der Gerechtigkeit

Das Kunstprojekt vom Papiertheater Nürnberg stellt in Nürnberg, der Stadt des Friedens und der Menschenrechte, sieben Motive für "Verkehrsschilder der Gerechtigkeit" aus. Während der Wochen gegen Rassismus sind die sieben Motive auf dem Museumsspielplatz und im historischen Innenhof des Museums zu sehen. Die Motive basieren auf der internationalen Bildersprache des Straßenverkehrs. Sie sind das Ergebnis der 4. Gipfelkonferenz der Kinder, die 2021 im Memorium Nürnberger Prozesse stattfand.

Unter künstlerischer Leitung von Johannes Volkmann entwickelten Kinder und Jugendliche aus aller Welt die Gerechtigkeitsschilder. Sie wollen als internationale Symbole darauf hinweisen, ein gerechteres Zusammenleben zwischen den Menschen und auch der Umwelt anzustreben und zu fördern.