zurück

Ausstellung

Bärenstark
Schachteldeckel für Aufstellfiguren "Hühnerhof", Deutschland, um 1910.
23. März bis 21. Oktober 2012

Bärenstark! Tiere in der Spielzeugwelt

Eine Spielzeugwelt ohne Tiere ist undenkbar. Seit Urzeiten spielen Kinder mit kleinen Abbildern von zahmen oder wilden Tieren. Ob aus Ton, Stoff, Holz, Blech oder Kunststoff, ob in Fabeln, Märchen, Comics oder Bilderbüchern: Tiere sind allgegenwärtig. Zumeist begleiten sie als Freunde und Spielgefährten die Menschenkinder durch die Welt, doch stehen dem Kuscheltier auch der böse Wolf, feuerspeiende Drachen und andere bedrohlich-aufregende Fantasiekreaturen gegenüber.

Mit zahlreichen Objekten von der Antike bis zur Gegenwart thematisiert die Sonderausstellung das ganz besondere Verhältnis zwischen Kind und Tier. Zu sehen ist unter anderem ein sehr seltenes, etwa 2500 Jahre altes Räderpferd aus Griechenland. Jagdszenen mit lebendig gestalteten Figuren aus dem 18. und 19. Jahrhundert werden ebenso gezeigt wie Menagerien und Zoo- oder Zirkusspielzeug. Auch Freunde von Teddybären und anderen Plüschtieren kommen auf ihre Kosten. Fantasiekreaturen aus Büchern, Cartoons und Filmen von der Micky Maus über Mecki bis hin zu Tiger-Ente, Pokémon und Diddle-Maus ergänzen die große Tierschau im Spielzeugmuseum.

Begleitprogramm zur Ausstellung