Das "Kabinett" Lydia Bayer

Wunderkammer und Erinnerungsort für die Mütter des Spielzeugmuseums

Das Spielzeugmuseum Nürnberg geht auf die Sammeltätigkeit von Lydia (1897-1961) und Paul Bayer (1896-1982) zurück. Schon in den 1920er Jahren begann das Ehepaar, Spielzeug und Kunstgegenstände zusammenzutragen. Ihre Tochter Lydia (1929-2000) konnte früh in historischem Spielzeug schwelgen. In Würzburg geboren, in der Spielzeugstadt Nürnberg aufgewachsen, richtete sie ihre Ausbildung praktisch und wissenschaftlich auf das Thema Spielzeug aus. Das Studium der Kunstgeschichte schloss sie mit einer Promotion über das europäische Puppenhaus ab.

Die junge Wissenschaftlerin baute 1962 die Sammlung ihrer Eltern in Würzburg zu einem Privatmuseum aus, dessen Bestände 1966 von der Stadt Nürnberg übernommen wurden. Als Gründungsdirektorin trat Dr. Lydia Bayer in städtische Dienste und bereitete die Eröffnung des Hauses 1971 vor. In enger Zusammenarbeit mit ihrem Vater erweiterte sie Sammlung und Museum beträchtlich. 1994 ging sie in den Ruhestand, blieb aber dem Spielzeugmuseum bis zu ihrem Tod eng verbunden.

Zum Andenken an die beiden "Mütter" des Spielzeugmuseums wurde dieser Raum 2021 eingerichtet. Das "Kabinett" – hier im Museum ein kleines Nebenzimmer zur Aufbewahrung von Kostbarkeiten aus der Sammlung Bayer – geht auf einen Wunsch von Dr. Lydia Bayer zurück. Die nachempfundene barocke Holzdecke und die Vertäfelung stammen aus der Erstausstattung des Museums aus dem Jahr 1971.

Diese Audiodateien geben einen kurzen akustischen Überblick über das Leben und die Sammeltätigkeit der beiden Lydia Bayers bis hin zur Eröffnung des Spielzeugmuseums im Jahr 1971.

1. Ich bin die Plaudertasche – eine treue Begleiterin erzählt
(Audio-Datei mp3, 3,71 MB)
Autor: Dr. Urs Latus, Sprecherin: Mascha Eckert


Dr. Lydia Bayer erzählt

2. Der lange Weg zum ersten Kaufladen
(Audio-Datei mp3, 3,57 MB)

3. Lydia Bayer sen. und der Beginn ihrer Sammelleidenschaft
(Audio-Datei mp3, 4,56 MB)

4. Tiefer Einschnitt Zweiter Weltkrieg
(Audio-Datei mp3, 4,62 MB)

5. Dr. Lydia Bayer jun.
(Audio-Datei mp3, 4,63 MB)

6. Von ersten Ausstellungen zur Gründung des Spielzeugmuseums
(Audio-Datei mp3, 5,45 MB)

Quelle: Interview mit Dr. Lydia Bayer, November 1987, Aufzeichnung und Abschrift Dr. Marion Faber, Sprecherin: Ruth Macke