Puzzlespielen ist beliebt wie nie. Foto: Hans Braxmeier

Spiele erleben Modewellen, so wie Kleidung oder Wohnungseinrichtungen. Puzzlespielen liegt seit 2019 im Trend. Die Spielzeugfirmen melden bereits für das Jahr vor der Corona-Krise eine Produktionssteigerung von 20 Prozent im Vergleich zum Jahr 2018. Im ersten Lockdown 2020 stieg der Umsatz bei den Puzzle-Herstellern um weitere 60 Prozent. Zwei Medien, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und der Bayerische Rundfunk, berichten auf Basis der wissenschaftlichen Recherchen aus dem Spielzeugmuseum über Geschichte und Gegenwart des Puzzlespiels.

Artikel der Frankfurter Allgemeine Zeitung
Programm-Mitschnitt des Bayerischen Rundfunks
Artikel von Prof. Dr. Karin Falkenberg für das Institut für Ludologie