Querschnitt durch den historischen Emscherbrunnen der ersten Nürnberger Kläranlage. Bildnachweis: Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg
25. September bis 27. Oktober 2013

100 Jahre Abwasserreinigung

Vor einhundert Jahren ging an der Maximilianstraße im Nürnberger Westen die erste große Kläranlage Nürnbergs in Betrieb - die Kläranlage Süd (heute Klärwerk 2). Sie war gleichzeitig auch die erste große Kläranlage in Bayern. Damit wurde eine Entwicklung eingeleitet, die schließlich zu einem Zustand führte, der uns heute selbstverständlich erscheint: Zu sauberen Gewässern. Das war nicht immer so: Nach der Einführung der Kanalisation ab der Mitte des 19. Jahrhunderts verbesserten sich zwar die hygienischen Verhältnisse in den Städten ganz erheblich. Doch dies hatte ungeahnte, bedrohliche Auswirkungen auf den Zustand der Flüsse. Es wurde klar, dass das abgeleitete Abwasser auch gereinigt werden musste: Die Zeit der Kläranlagen war gekommen.

Die Ausstellung im Galerieraum des Museums zeigt mit historischen Fotos, Plänen und Exponaten die spannende Geschichte der Abwasserreinigung in Nürnberg.