Cosplayerin in Aktion: Alice im Wunderland im Pellerhof. Bildnachweis: David Gebauer
18. Juni 2021 bis 31. Januar 2022

Von Cosplay bis LARP – Eine Szene stellt sich vor

Dass Spielen nicht nur auf dem Spielbrett oder an der Konsole stattfinden kann, beweist Cosplay (kurz für Costume – Play) auf eindrucksvolle Weise. In teils monatelanger Vorarbeit stellen sich Cosplayer*innen ihre eigenen Kostüme her und üben ihre Rolle – das kann eine Roman- oder Animefigur, ein Charakter aus einem Computerspiel oder dem Fernsehen sein. Anschließend lassen sich die Schöpfer*innen in ihren Kostümen ablichten und treten unter anderem bei Messen und Cosplaytreffen auf.

Beim Live Action Role Play (LARP) werden die Kostüme nicht nur zum Präsentieren getragen, sondern dienen einer tiefgehenden Charakterentwicklung. Ganze Welten werden geschaffen, die im Bereich Fantasy, Mittelalter oder auch im Milieu des Steampunks angesiedelt sein können.

Die Cosplay-Szene in und um Nürnberg wächst und trifft sich im Pellerhaus. Die Noris Liga und die Kawiichi Con, Kooperationspartner vom Haus des Spiel(en)s, richten regelmäßig sogenannte Shootingtreffs in Nürnberg aus, bei denen Cosplayer*innen sich in ihren Kostümen portraitieren lassen.

Grund genug, dieses intensive und kleidsame Hobby im Haus des Spiel(en)s mit einer Auswahl von Cosplay- und LARP-Fotografien zu würdigen. Alle gezeigten Bilder stammen von bayerischen Spieler*innen und sind teils in Nürnberg, teils bei Conventions und Messen in ganz Deutschland entstanden. In den Ausstellungstexten kommen die Portraitierten selbst zu Wort und stellen sich selbst sowie ihre dargestellten Charaktere vor.

Öffnungszeiten
Freitag bis Samstag: 14 - 17 Uhr
Sonntag: 14 - 18 Uhr

Wichtiger Hinweis:
Im gesamten Gebäude gilt der 3G-Grundsatz: Zugang haben nur Geimpfte, Genesene oder aktuell negativ Getestete (ein Antigen-Schnelltest gilt 24 Stunden, ein PCR-Test 48 Stunden, Selbsttests sind leider nicht möglich). Ein entsprechender Nachweis ist im Foyer vorzulegen. Ausnahmen gelten für Kinder unter 6 Jahren sowie (auch während der Schulferien) für Schülerinnen und Schüler, die in der Schule regelmäßig getestet werden.
Es besteht generell Maskenpflicht für alle ab 6 Jahren. Der neue Maskenstandard ist die medizinische Gesichtsmaske (sog. OP-Maske).

Eine Ausstellung des Deutschen Spielearchivs/ Haus des Spiels in Kooperation mit der Noris Liga.
norisliga.com