Veranstaltung

Wie spielt man Bridge? Die freitägliche Bridge-Schule im Pellerhaus steht allen Interessierten ab 9 Jahren offen. Foto: Elisabeth Gundlach
Jeden Freitag, 17 bis 19 Uhr

Bridge-Schule

Wer denkt, dass Bridge ein alter Hut ist, hat durchaus recht! Nur ist der alte Hut nach wie vor sehr beliebt und verbreitet. Seitdem der Amerikaner Harold S. Vanderbilt 1925 Kontrakt-Bridge, heute meist nur Bridge genannt, entwickelte, fasziniert das Spiel Menschen auf der ganzen Welt durch seine Komplexität und Spannung.Es ist heutzutage global gesehen mit rund sieben Millionen Spielern das am meisten gespielte Kartenspiel.

Im Haus des Spiels haben Ein- und QuereinsteigerInnen immer freitags die Möglichkeit, die Kurse zu besuchen. Die Bridgeschule wird als offener Kurs angeboten – das heißt: Einfach kommen an den Terminen, die passen. Zu jedem Termin gibt es von den ExpertInnen kurze Theorieteile und jede Menge Übungshände. Für Kinder ab 9 Jahren und Jugendliche gibt es eine separate Lerngruppe.

Wichtiger Hinweis:
Am Freitag, 2. August und 6. September 2019 findet die Veranstaltung nicht statt.

Anmeldung unter
www.bridge-fuer-alle.de

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bridge-Verband e.V.

Kosten
Erwachsene: 4,50 EUR
Kinder: 2 EUR
pro Abend
Einmalig fallen zusätzlich 25 EUR für die Kursmappe an.