zurück

Ausstellung

Albrecht Dürer: Erasmus von Rotterdam. Kupferstich, 1526. Bildnachweis: Museen der Stadt Nürnberg, Kunstsammlungen
15. April bis 14. August 2016

Schatz aus Papier
Die Dürer-Sammlung Diehl

Sonderausstellung der Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg im Graphischen Kabinett

Gezeigt werden 35 ausgewählte Werke aus einer der bedeutendsten Kunstschenkungen, die der Stadt Nürnberg jemals zuteilwurden.

Es handelt sich um insgesamt 106 Kupferstiche und Radierungen sowie 37 Holzschnitte Albrecht Dürers. In ihnen spiegelt sich die gesamte Bandbreite seines graphischen Schaffens zwischen 1495 und 1526 wider. Besondere Merkmale dieser Sammlung sind die herausragende Qualität und der Erhaltungszustand.

Der Nürnberger Industrielle und Ehrenbürger Karl Diehl (1907?2008) hat diese Spitzensammlung seit den 1960er Jahren zusammengetragen. Seine Erben haben sie nun der Stadt Nürnberg geschenkt.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Schatz aus Papier" (PDF-Datei 53 KB)

Kosten
Außer dem Museumseintritt fallen keine weiteren Kosten an.

Begleitprogramm zur Ausstellung