Das Grafische Kabinett

Zum erfolgreich abgeschlossenen ersten Schritt der inhaltlichen Neuorientierung des Albrecht-Dürer-Hauses zählt seit 2010 auch die Einrichtung des neuen "Grafischen Kabinetts" im 3. Obergeschoss. Es soll nach außen signalisieren, dass die reichen Bestände der Grafischen Sammlung der Museen der Stadt Nürnberg genau dort, wo Dürer vor 500 Jahren die Kunst der Grafik revolutionierte, ihr "Schaufenster" haben. Durch das Entfernen einer neuzeitlichen Trennwand wurde nicht nur ein großzügiger Raum für Wechselausstellungen gewonnen; es ist auch gelungen, die historische Architektur wieder deutlich sichtbar zu machen und gleichzeitig eine moderne, aber zurückhaltende Ausstellungsarchitektur auf hohem technischen Niveau einzubauen.

Die 2021 anlässlich von Albrecht Dürers 550. Geburtstag ins Leben gerufene Reihe "Original Dürer!" wird mit sieben Originalgrafiken zum Thema "Maria" fortgesetzt: Aus dem Bestand der Grafischen Sammlung der Museen der Stadt Nürnberg sind ab dem 25. November sechs Kupferstiche mit Mariendarstellungen sowie ein Holzschnitt aus Dürers "Marienleben" ausgestellt. Die Präsentation ist bis zum 26. März 2023 im Grafischen Kabinett zu sehen.
Weitere Informationen zur Ausstellung