Bildergalerie zur Interimsausstellung

24. März 2021

Ein Hingucker: Am Bauzaun des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände installierte Grafikwände erlauben ab jetzt erste Einblicke in Gestaltung und Inhalte der kommenden Interimsausstellung "Nürnberg – Ort der Reichsparteitage. Inszenierung, Erlebnis und Gewalt". An praktische Hinweise zu Ausstellung und Bauvorhaben reiht sich Motiv um Motiv der bereits fertig in der Halle aufgebauten Ausstellung. Die Wahl besonderer Foto- und Objektausschnitte lädt Passantinnen und Passanten schon vor Öffnung der Ausstellung zum Miträtseln über deren Inhalte ein – kommen Sie vorbei!

Anfang März 2021

Um den Bestimmungen des Brandschutzes Folge zu leisten, sichert ein eigens für die Interimsausstellung aufgestellter Treppenturm einen weiteren Fluchtweg aus der Halle.

Anfang Februar 2021

Abschlussarbeiten in der Interimsausstellung: Vitrinen werden bestückt, Objekte vorsichtig an ihren Platz gerückt – ob Fotos, Geldscheine, Ausweis, Football-Ausrüstung oder Skulpturen, jedes Exponat erzählt hier seine eigene Geschichte. Die Ausstellung wartet auf ihre Gäste!

Ende Januar 2021

Erster Medientest in Interimsausstellung

Läuft: Bei der Einstellung der Großprojektionen in der Ausstellung ist Präzisionsarbeit gefordert, die Touchmonitore werden auf ihre Funktionalität überprüft – nach einem ersten Test aller Medien und Projektionen in der Ausstellung wird nun noch am Detail gefeilt.

Anfang Dezember 2020

Spannender Moment: Der Aufbau der Interimsausstellung in der großen Ausstellungshalle startet. Die Banner lassen bereits die späteren Zeiträume erkennen, durch die Schreiner nehmen die ersten Objekttische Gestalt an. Schon werden die Großobjekte eingepasst.

Mitte Oktober 2020

Die baulichen Vorbereitungen für die Interimsausstellung in der Großen Ausstellungshalle starten, hier Einbau einer neuen Fluchttreppe und Arbeiten am künftigen Eingang zur Halle sowie das Einziehen neuer Wände.