Pietro Antonio Lorenzoni: Porträt Leopold Mozart. Bildnachweis: Internationale Stiftung Mozarteum
Samstag, 14. Dezember 2019, 19 Uhr

Leopold & Wolfgang Amadeus Mozart

Ein Konzert zum 300. Geburtsjahr von Leopold Mozart

Gesang: Mio Nakamune, Begleitung: Yadviga Grom

Am 14. November 1719 kam Johann Georg Leopold Mozart in Augsburg auf die Welt. Auch wenn Leopold Mozart primär als Erzieher und Förderer seines deutlich berühmteren Sohnes Wolfgang Amadeus Mozart bekannt ist, so ist er auch selber ein Komponist mit bedeutsamen Werken gewesen. Zum 300. Geburtsjahr von Leopold Mozart wird eine Auswahl dieser Werke in diesem Konzert aufgeführt. Weiterhin werden Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart gespielt und gesungen, die einen besonderen Bezug zu seinem Vater aufweisen.

Die japanische Sopranistin Mio Nakamune absolvierte, nach einer Gesangsausbildung unter Carmen Hanganu, ein Gesangstudium an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Cheryl Studer. Danach absolvierte Mio Nakamune dort auch ein Fortbildungsstudium, welches sie ebenfalls erfolgreich abschloss.
Mio Nakamune ist eine lyrische Sopranistin (lirico spinto) und hatte u.a. Auftritte als Suor Genovieffa (Suor Angelica), Juliette (Romio et Juliette), Cherubino (Le Nozze di Figaro), Zerlina (Don Giovanni) oder Colombia (Le donne curiose). Weiterhin trat Mio Nakamune im Rahmen von Konzerten in Japan, Korea sowie Deutschland auf und sang u.a. Werke von Scarlatti, Händel, Mozart, Schubert, Brahms, Strauss, Puccini, Hindemith, Wolf und Zemlinsky. Darüberhinaus ist Mio Nakamune auch in der geistlichen Musik tätig und sang Oratorien (z.B. die "Schöpfung" von Haydn) sowie Werke von Händel, Bach, Mozart und Franck.

In Minsk geboren, spielt Yadviga Grom seit ihrem 5. Lebensjahr Klavier. Anfangs wurde sie von ihrer Mutter unterrichtet. Ihr erstes Orchesterdebüt gab sie im Alter von 14 Jahren. 2009 gewann sie beim Nürnberger Klavierwettbewerb den 2. Preis (ein erster wurde nicht vergeben), sowie den 1. Landespreis (Bayern) bei "Jugend musiziert" in der Wertung Violoncello und Klavier. Im Jahr 2011 erhielt Yadviga Grom neben dem 1. Bundespreis mit der Höchstpunktzahl bei "Jugend musiziert " auch den Förderpreis der Stadt Ulm in der Sparte Musik. Im Jahr 2014 gewann sie den DAAD Wettbewerb in Würzburg. Yadviga Grom hat das Studium an der Hochschule für Musik Würzburg in der Klasse von Prof. Bernd Glemser erfolgreich absolviert.

Ort der Veranstaltung
Hirsvogelsaal
Treibberg 6
90403 Nürnberg

Karten
Karten sind online erhältlich über
Nürnberg Ticket

Kosten
13 EUR (Abendkasse)
10 EUR (VVK)
8 EUR (Ermäßigt)