21. bis 22. Juli 2017

Festa de Choro
Lebensfreude und Heiterkeit in brasilianischer Musik

Die Festa de Choro feiert Brasiliens musikalische Identität mit zwei Konzerten im Hirsvogelsaal und einer Roda de Choro im Renaissancegarten des Tucherschlosses.

In Brasilien zählt der Choro zur reichen musikalischen Identität des Landes und ist, neben dem Samba, auch heute noch eines der wichtigsten musikalischen Genres. Der instrumentale Musikstil vereint europäische Tanzformen des 19. Jahrhunderts mit afrikanischen Rhythmen und hat auch viel zu tun mit den Wurzeln von Blues und Jazz. Im Portugiesischen meint der Begriff Choro weinen, schreien. Die Musik will allerdings nicht zu bitteren Tränen rühren, sondern ruft in ihrer Intensität und ihrer Improvisationskunst buchstäblich das Leben herbei.

Freitag, 21. Juli 2017, 20 Uhr
<link https: museen.nuernberg.de tucherschloss kalender-details freunde-brasilianischer-gitarre-1312 _top internal-link>Beste Freunde auf der brasilianischen Gitarre

Samstag, 22. Juli 2017, 14 bis 17 Uhr
<link https: museen.nuernberg.de tucherschloss kalender-details roda-de-choro-1313 _top internal-link>Roda de Choro

Samstag, 22. Juli 2017, 20 Uhr
<link https: museen.nuernberg.de tucherschloss kalender-details stimme-vom-zuckerhut-1314 _top internal-link>Hinreissende Stimme vom Zuckerhut

Karten
Galerie Arauco, Trödelmarkt 13
oder unter Tel. (0911) 28 70 980

Weitere Infos unter
<link http: www.chorinho.de _blank external-link-new-window link in neuem>www.chorinho.de