Die Cembalistin Susanne Hartwich-Düfel. Bildnachweis: glasow, fotografie Erlangen
Freitag, 17. Mai 2019, 20 Uhr

Johann Sebastian Bach: Sonaten für Violine und Cembalo II

Pawel Zalejski (Violine)
Susanne Hartwich-Düfel (Cembalo)

Johann Sebastian Bachs 6 Sonaten für Violine und Cembalo sind eine in ihrer Art einzigartige Sammlung von Werken, in denen das konzertierende Cembalo und die Solovioline absolut gleichberechtigt sind. Komponiert wurden sie wohl größtenteils vor dem Amtswechsel Bachs als Thomaskantor nach Leipzig, also vor Mai 1723 am Köthener Hof.  Im Sommer 1725 ließ Bach von seinem Neffen Johann Heinrich eine Stimmenabschrift anfertigen, die er eigenhändig um die letzten Sätze der noch unvollendeten sechsten Sonate ergänzte.

In diesem Konzert erklingen, gespielt von dem international hochangesehenen Geiger Pawel Zalejski, Primarius des berühmten Apollon Musagete Quartetts und der Cembalistin Susanne Hartwich-Düfel die Sonaten 4-6.

Ort der Veranstaltung
Hirsvogelsaal des Museums Tucherschloss
Eingang über Treibberg 6
90403 Nürnberg

Informationen zum Kartenvorverkauf

Kosten
25 EUR/ 15 EUR ermäßigt zzgl. Vorverkaufsgebühr
20% Rabatt für ZAC-Karten-Inhaber
logo-induktives-hoeren