zurück

Bauboom im antiken Rom – Basiliken, Banken und die Börse

Modell des kaiserzeitlichen Forum Romanum (um 10 n. Chr.) mit Blick auf die Cura Iulia (links hinten), die Basilica Aemilia (rechts hinten), den Saturntempel (Mitte, vorne) und die Basilica Iulia (rechts vorne). Bildnachweis: Antikensammlung der FAU Erlangen-Nürnberg

Das Forum Romanum ist das älteste Forum von Rom. Hier pulsierte im antiken Rom das Leben, hier wurden wichtige politische Entscheidungen getroffen, hier machte man Geschäfte, hier erlebte man Kultur. Welche Gebäude standen hier? Wozu dienten die einzelnen Bauwerke? Wer nutzte sie?

Ausgehend von Ausschnitten aus römischen Textquellen erkunden die Schüler in Kleingruppen die unterschiedlichen Bauwerke auf dem Forum Romanum. Sie erarbeiten sich die Funktion und die Bedeutung der Gebäude und beschäftigen sich mit dem alltäglichen Leben auf dem Platz. Dabei erfahren sie auch, wo Cicero seine Reden hielt, warum die Vestalinnen das Herdfeuer hier wie einen Schatz hüteten und was es mit dem Sprichwort "Alle Wege führen nach Rom" auf sich hat.

Bei Veranstaltungen im Rahmen des Geschichtsunterrichts wird mit schülergerecht aufbereiteten Übersetzungen der lateinischen Quellen gearbeitet. Für Veranstaltungen im Lateinunterricht werden auch an die Sprachkenntnisse der Schüler angepasste lateinische Textausschnitte (mit Wortschatz- und Grammatikhilfen) eingesetzt.

Buchung direkt beim Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum (KPZ)
Abteilung I: Schulen und Jugendliche
Tel. (0911) 13 31 - 241
Fax: (0911) 13 31 - 318
E-Mail: schulen@kpz-nuernberg.de

Der Buchungsdienst ist während der Schulzeit telefonisch erreichbar:

Montag9.00 - 12.30 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag9.00 - 12.30 Uhr
13.30 – 15.30 Uhr
Freitag9.00 - 12.30 Uhr

 

 

Dauer:
90 Minuten
Kosten:

35 EUR zzgl. 1,50 EUR Museumseintritt pro Schüler

Partner:

Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Zielgruppe:

5. bis 8. Jahrgangsstufe von Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien, Fächer Geschichte und Latein