zurück

Veranstaltung

Ob analog oder digital – Spielen soll im Mittelpunkt stehen.
Donnerstag, 5. Juli 2018, 18.30 Uhr

Das neue Haus des Spiels – Von analog bis digital

Eine öffentliche Diskussionsveranstaltung des Kulturreferats Nürnberg aus der neuen Reihe "Kulturdebatten/Debattenkultur"

Das Haus des Spiels wird die neue Kultur- und Begegnungsstätte im nördlichen Herzen der Nürnberger Altstadt. Durch die universellen Sprache des Spiels wird das Pellerhaus für die Bevölkerung und spielbegeisterte Besucher neu zum Leben erweckt. Das Konzept des Hauses soll dabei sowohl die analoge wie die digitale Spielewelt, die unterhaltsamen wie die lehrreichen und ernsten Seiten des Spielens umfassen. Dafür braucht es MitspielerInnen!

Die Diskussionsveranstaltung lädt ein, zusammen mit den eingeladenen fünf Experten, über die Zukunft und Gestaltung des Haus des Spiels zu sprechen, Ideen zu sammeln und Partner zu finden. Die Expertenrunde gibt dabei aus ihren verschiedenen Fachdisziplinen Einblicke in die Bedeutung des Themas Spiel für unsere Gesellschaft. Während der Veranstaltung können Sie Fragen stellen und kommentieren – ob über Twitter unter #HausDesSpiels oder klassisch analog. Beteiligen Sie sich an der Entstehung eines neuen Kulturortes für unsere Stadt!

Intro

Prof. Dr. Julia Lehner
Kulturreferentin der Stadt Nürnberg

Spielleiter

Christian Schmidt
Journalist, Spielekritiker und Games-Analyst

Mitspieler

Christoph Deeg
Berater und Speaker für Gamification, Game-Based Transformation und Digitale Transformation

Klaus Lutz
Medienpädagoge und pädagogischer Leiter des Medienzentrums Parabol mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendarbeit

Dr. Marius Raab
Psychologe und Informatiker mit Schwerpunkt analoge Spiele und ihre digitale Umsetzung

Prof. Dr. Thomas Voit
Wirtschaftsinformatiker mit Schwerpunkt Gamification an der TH Nürnberg

Die neue Gesprächsreihe des Kulturreferats Kulturdebatten – Debattenkultur widmet sich den Nürnberger Zukunftsprojekten. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir konkrete Ideen und Themen für die vielfältige Nürnberger Kulturlandschaft.

Eine Veranstaltung der Museen und des Kulturreferats der Stadt Nürnberg

Ort der Veranstaltung
Spielesaal im Pellerhaus

Programmflyer (PDF-Datei 538 KB)

Kosten
Eintritt frei