Das "Magnetische Angelspiel" erschien bei Spear in zahlreichen Auflagen und war ein äusserst beliebter Kinderspiel-Klassiker, Auflage aus den 1930er Jahren.
Ab 6. Februar 2018

SPEAR-SPIELE
Eine Familie schreibt Spielegeschichte

Mit dem Produktarchiv des SPEAR-SPIELE-Verlags bekam das Deutsche Spielearchiv im Jahr 2017 von der Familie Spear einen einmaligen Schatz zur Spielegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts geschenkt. Über 2.000 Gesellschaftsspiele und Dokumente des familiengeführten Traditionsunternehmens werden nun im Nürnberger Pellerhaus bewahrt, erforscht und in einer Ausstellung zugänglich gemacht.

Ende des 19. Jahrhunderts in Fürth gegründet, prägte der Spieleverlag J. W. Spear & Söhne bis in die 1990er Jahre hinein den deutschen und den internationalen Spielemarkt. Klassiker wie Die fliegenden Hüte und Scrabble wurden von SPEAR in die ganze Welt exportiert.

Vier Generationen Spiel-, Familien- und Unternehmensgeschichte werden in der Ausstellung vermittelt, durch wertvolle historische Spiele und Prototypen ergänzt und unter verschiedensten Fragestellungen beleuchtet.

Öffnungszeiten der Ausstellung
Dienstag: 9 bis 13 Uhr
Donnerstag: 13 bis 17 Uhr
(außer feiertags)

Wie diese außergewöhnliche Sammlung nach Nürnberg (zurück)kam, erzählt der Blogbeitrag
Zurück auf Los

Kosten
Eintritt frei

Begleitprogramm zur Ausstellung