– der Newsletter der Museen der Stadt Nürnberg

1. Pop-Up-Station des Museums Industriekultur

Der Aussichtsturm am Schmausenbuck

3. bis 20. Oktober 2019
Turmbesteigung am Donnerstag, 3. Oktober 2019, 10 bis 16 Uhr

Die Pop-Up-Ausstellung "Mein Mögeldorf" gibt in den nächsten Monaten an wechselnden Orten Einblicke in die Geschichte des Stadtteils. Im Oktober steht der Schmausenbuck im Fokus, der schon vor zweihundert Jahren ein beliebtes Ausflugsziel war. Zum Auftakt der rund zweiwöchigen Veranstaltung können Besucher den 1888 errichteten Aussichtsturm erklimmen und den Blick über Nürnberg genießen.

mehr Info

2. Gespräch und Lesung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Vom Freund zum Feind.
Italiener im Kriegsgefangenenlager in Langwasser

Montag, 14. Oktober 2019, 18.30 Uhr

Nachdem Italien im September 1943 aus dem Bündnis mit dem Deutschen Reich austrat, wurden hunderttausende italienische Soldaten nach Deutschland gebracht und dort in Kriegsgefangenenlagern interniert – auch in Langwasser. Das Gespräch beleuchtet Hintergründe und illustriert anhand von kurzen Lesungen aus Originaldokumenten die Geschichte der Verschleppten.

mehr Info

3. Vortrag und Führung im Stadtmuseum im Fembo-Haus

Vom elitären Bergsteigen zum Breitensport

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 18 Uhr

Vor 150 Jahren wurde der Deutsche Alpenverein gegründet. Ihm ist es zu verdanken, dass sich das damals noch elitäre Bergsteigen im Laufe der Zeit zum beliebten Breitensport entwickeln konnte. Bei einem Vortrag sowie einer anschließenden Führung durch die Ausstellung "Die Berge und wir" erfahren interessierte Besucher, wie dieser Wandel geschah – und welche Rolle Nürnberg dabei spielte.

mehr Info

4. Podiumsdiskussion im Memorium Nürnberger Prozesse

NS-Verbrechen an Kriegsgefangenen vor Gericht

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19 Uhr

(Wie) fand sie statt, die Ahndung von NS-Verbrechen? Die hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion des Memoriums geht der Frage nach, wie die völkerrechtswidrige Behandlung von Kriegsgefangenen durch die NS-Diktatur nach dem Krieg geahndet wurde. Ihre Aufmerksamkeit gilt dabei nicht nur dem Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess, sondern auch dem Nachfolgeprozess gegen das Oberkommando der Wehrmacht.

mehr Info

5. Konzert im Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal

Franz Schubert: Die schöne Müllerin

Sonntag, 20. Oktober 2019, 19 Uhr

Liebe, Lust und gebrochene Herzen: Franz Schuberts Liederzyklus "Die schöne Müllerin" um eine tragische Dreiecksbeziehung zwischen Müllerstochter, Müllersbursche und Jäger ist ein Klassiker der romantischen Musik. Zusammen mit der Pianistin Tanja Wagner präsentiert der Bariton Christoph Reich das Werk in einer bewegenden Interpretation.

mehr Info

6. Clown-Workshop für Erwachsene im Spielzeugmuseum

Clown. Spiel. Zeug.

11. bis 13. Oktober 2019

Sie möchten gerne Clown werden? Im Workshop zeigen die Künstlerin Susanne Carl und der Schauspieler Frank Wurzinger interessierten Erwachsenen, wie man überzeugend in die Rolle des naiven Spaßmachers schlüpft! In Kooperation mit der Theaterpädagogik des Staatstheaters Nürnberg.

mehr Info

7. Sonderführung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Erkundung des Dokumentationszentrums mit allen Sinnen

Dienstag, 15. Oktober 2019, 15 Uhr

Zum "Tag des weißen Stocks" bietet das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände eine Sonderführung für Blinde und Sehbehinderte an. Die Führung gibt einen Überblick über die Geschichte der Kongresshalle von ihrer Planung während der NS-Zeit bis hin zu ihrer heutigen Nutzung als musealer Dokumentationsort.

mehr Info

8. Die Newsletter der Museen der Stadt Nürnberg

Infos aus erster Hand

Sie möchten noch mehr gezielte Informationen über Veranstaltungen der Museen der Stadt Nürnberg erhalten? Kein Problem: Neben dem Museenletter bieten sowohl das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände als auch (zukünftig) das Memorium Nürnberger Prozesse und das Haus des Spiels eigene Newsletter an, mit denen Sie immer auf dem Laufenden bleiben!

Veranstaltungshinweise des Dokumentationszentrums

Newsletter aus dem Haus des Spiels

MemoriumNews

Eltern aufgepasst!

Hier können Sie alle aktuellen Angebote für Kinder und Familien auf einen Blick sehen.

mehr Info

Museenblog

Neues, Kurioses und Interessantes aus dem Museumsalltag!

jetzt lesen

Impressum

Redaktion:
Stadt Nürnberg
Museen der Stadt Nürnberg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (0911) 231 - 75 86
E-Mail: presse-museen@stadt.nuernberg.de

Bitte antworten Sie nicht auf diesen Newsletter; er wird automatisch versandt! Ihre Anfragen, Wünsche oder Kritik richten Sie bitte an die Redaktion.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden: https://www.nuernberg.de/service/museum/newsletter_anmeldung.html

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft per E-Mail erhalten möchten, können Sie sich hier anmelden: https://www.nuernberg.de/service/museum/newsletter_anmeldung.html

Hinweise zur Nutzung des
Die Museen der Stadt Nürnberg verwenden in diesem Newsletter verkürzte Links mit dem Format "http://go.nuernberg.de/[...]". Bei einem Klick darauf werden die Links auf unserem städtischen Server entschlüsselt und auf die dahinterliegende Zieladresse weitergeleitet. Die Zieladressen können dabei auch außerhalb des Internetangebots der Museen der Stadt Nürnberg liegen. Wenn Sie vor dem Klick wissen möchten, welche Zieladresse aufgerufen wird, können Sie sich dies auf unserer Website http://go.nuernberg.de anzeigen lassen.

Anonyme Datenauswertung der Besuche mit Analyse-Software Matomo (Piwik)
Auf den städtischen Internetseiten werden mit Matomo, einem Open-Source Web-Analyse-Tool, Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen erfassten Daten können anonyme Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu setzen wir auch Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die anonyme Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit Matomo erhobenen Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren, es erfolgt auch keine Verknüpfung personenbezogener Daten des Website-Besuchers mit den anonym erhobenen Tracking-Daten.

Sie können der anonymen Erfassung ihrer Besuchsdaten jederzeit widersprechen (§ 13 Abs. 1 und § 15 Abs. 3 TMG), indem Sie den Haken in der folgenden Checkbox entfernen:

Wir versichern, dass wir Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand dieses von Ihnen gewünschten Newsletters verwenden. Sobald Sie sich abmelden, wird Ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler gelöscht.

Datenschutzerklärung