– der Newsletter der Museen der Stadt Nürnberg

1. Eine Ausstellung – neun Stationen

Michael Wolgemut – mehr als Dürers Lehrer

20. Dezember 2019 bis 22. März 2020

Zu Michael Wolgemuts 500. Todestag wirft die Ausstellung einen Blick auf das Schaffen des Lehrmeisters von Albrecht Dürer, dessen Werkstatt im 15. Jahrhundert weit über die Stadtgrenzen hinaus geschätzt wurde. Zwei Expertenführungen am 29. Dezember bieten interessierten Besucherinnen und Besuchern außerdem die Möglichkeit, die beiden Teile der Ausstellung im Albrecht-Dürer-Haus und im Germanischen Nationalmuseum ausführlich kennenzulernen.

mehr Info

2. Weihnachtsverkaufsausstellung im Stadtmuseum im Fembo-Haus

Kunst und Handwerk. Der Markt für schöne Dinge

5. bis 15. Dezember 2019

Wer in der Adventszeit noch Weihnachtsgeschenke für Freunde und Verwandte braucht, ist beim "Markt für schöne Dinge" im Fembo-Haus bestens aufgehoben. Von Papierarbeiten und Schmuckkreationen bis hin zu handgefertigten Rauschgoldengeln und kunstvollen Glasskulpturen finden die Besucher dort alles, was das Herz begehrt. Und auch für die lieben Kleinen ist gesorgt: Bei einem Bastelworkshop am 8. und 15. Dezember können Kinder ab 5 Jahren ihre eigenen Schmuckstücke entwerfen.

mehr Info

3. Aufführung der Theatergruppe "Auf die Zwölf" im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Ins Herz

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19 Uhr

Eine türkische Auswandererfamilie mitten in Deutschland, ein erfolgreicher Neubeginn, ein brutaler, hinterhältiger Mord: Das Drama von Autor Dieter Schneider orientiert sich lose an der Mordserie des NSU und zeigt schonungslos die Ohnmacht der Opfer und das Versagen der Ermittlungsbehörden. Die bewegende Inszenierung der Nürnberger Theatergruppe "Auf die Zwölf" wurde 2017 mit dem Mosaik Jugendpreis ausgezeichnet.

mehr Info

4. Konzert im Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal

Leopold und Wolfgang Amadeus Mozart

Samstag, 14. Dezember 2019, 19 Uhr

Leopold Mozart ist heute vor allen Dingen als Förderer seines berühmten Sohnes bekannt. Weniger bekannt ist hingegen, dass der Vater von Wolfgang Amadeus Mozart auch ein begnadeter Komponist war. Bei einem Konzert im Hirsvogelsaal stellt die japanische Sopranistin Mio Nakamune zusammen mit der weißrussischen Pianistin Yadviga Grom eine Auswahl seiner Werke vor.

mehr Info

5. Süße Museumsweihnacht im Museum Industriekultur

Bis 22. Dezember 2019

Was wäre die Adventszeit ohne Lebkuchen? Die "Süße Museumsweihnacht" widmet dem Nürnberger Traditionsgebäck wieder ein schmackhaftes Adventsprogramm: Neben Themenführungen zu seiner Entstehung kann das leckere Naschwerk nämlich auch probiert werden – frisch zubereitet vor Ort in einer historischen Lebküchnerei.

mehr Info

6. Museum verschenken: Jahreskarte und Museumsgutschein

Weihnachten steht vor der Tür! Mit einer Jahreskarte der Museen der Stadt Nürnberg schenken Sie das ganze Jahr über Freude. Oder Sie schicken Ihre Lieben auf einen Sonntagsausflug – zu einer unterhaltsamen Kostümführung im Albrecht-Dürer-Haus oder im Museum Tucherschloss.

Jahreskarte
Kostümführung mit Agnes Dürer
Kostümführung mit Katharina Tucher

Die Newsletter der Museen der Stadt Nürnberg

Infos aus erster Hand

Sie möchten noch mehr gezielte Informationen über Veranstaltungen der Museen der Stadt Nürnberg erhalten? Kein Problem: Neben dem Museenletter bieten sowohl das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände als auch (zukünftig) das Memorium Nürnberger Prozesse eigene Newsletter an, mit denen Sie immer auf dem Laufenden bleiben!

Veranstaltungshinweise des Dokumentationszentrums

MemoriumNews

Eltern aufgepasst!

Hier können Sie alle aktuellen Angebote für Kinder und Familien auf einen Blick sehen.

mehr Info

Museenblog

Neues, Kurioses und Interessantes aus dem Museumsalltag!

jetzt lesen

Impressum

Redaktion:
Stadt Nürnberg
Museen der Stadt Nürnberg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (0911) 231 - 75 86
E-Mail: presse-museen@stadt.nuernberg.de

Bitte antworten Sie nicht auf diesen Newsletter; er wird automatisch versandt! Ihre Anfragen, Wünsche oder Kritik richten Sie bitte an die Redaktion.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden: https://museen.nuernberg.de/besucherinformation/museenletter/

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft per E-Mail erhalten möchten, können Sie sich hier anmelden: https://museen.nuernberg.de/besucherinformation/museenletter/

Hinweise zur Nutzung des
Die Museen der Stadt Nürnberg verwenden in diesem Newsletter verkürzte Links mit dem Format "http://go.nuernberg.de/[...]". Bei einem Klick darauf werden die Links auf unserem städtischen Server entschlüsselt und auf die dahinterliegende Zieladresse weitergeleitet. Die Zieladressen können dabei auch außerhalb des Internetangebots der Museen der Stadt Nürnberg liegen. Wenn Sie vor dem Klick wissen möchten, welche Zieladresse aufgerufen wird, können Sie sich dies auf unserer Website http://go.nuernberg.de anzeigen lassen.

Anonyme Datenauswertung der Besuche mit Analyse-Software Matomo (Piwik)
Auf den städtischen Internetseiten werden mit Matomo, einem Open-Source Web-Analyse-Tool, Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen erfassten Daten können anonyme Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu setzen wir auch Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die anonyme Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit Matomo erhobenen Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren, es erfolgt auch keine Verknüpfung personenbezogener Daten des Website-Besuchers mit den anonym erhobenen Tracking-Daten.

Sie können der anonymen Erfassung ihrer Besuchsdaten jederzeit widersprechen (§ 13 Abs. 1 und § 15 Abs. 3 TMG), indem Sie den Haken in der folgenden Checkbox entfernen:

Wir versichern, dass wir Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand dieses von Ihnen gewünschten Newsletters verwenden. Sobald Sie sich abmelden, wird Ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler gelöscht.

Datenschutzerklärung