Justizpalast und Nürnberger Prozesse
Rundgang zum historischen Ort

Justizpalast und Nürnberger Prozesse
Luftaufnahme des Nürnberger Justizgebäudes im Winter 1945/46. Bildnachweis: Stadtarchiv Nürnberg, StadtAN A65 IV RA 141, Foto: Ray D'Addario

Der Rundgang rund um das Areal des Nürnberger Justizgebäudes führt zu wichtigen Orten der Nürnberger Prozesse und vermittelt spannende Hintergrundinformationen.

Ab Sommer 1945 nutzte die U.S. Army das Justizgebäude, das benachbarte Gefängnis und weitere Einrichtungen in der Umgebung für die Infrastruktur der Nürnberger Prozesse. Im Ostbau des Justizpalasts befindet sich der Saal 600, in dem die Prozesse stattfanden. Der Rundgang zeigt, wo Hunderte von Mitarbeiter des Gerichts ihre Arbeitsplätze hatten, wie die Kommunikation aus dem Gerichtsgebäude mit dem Rest der Welt verlief, auf welchem Weg die Gefangenen aus ihren Zellen in den Gerichtssaal gelangten und wo sie sich mit ihren Verteidigern besprechen konnten.

Ein Besuch des Saals 600 und der Ausstellung sind nicht Teil dieses Angebots.

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund der Bestimmungen während der Corona-Pandemie ist während des Spaziergangs auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten.

Treffpunkt:
Eingang des Memoriums Nürnberger Prozesse, Bärenschanzstraße 72

FormatDauerPreisgruppeSpracheTeilnehmer (max.)Kosten * 
Gruppenführungen 60 MinutenB de 20 60,00 €Anfrage
  • A = Jugendliche, Schüler, Studenten, Auszubildende, Polizei und Bundeswehr
  • B = Erwachsene und Touristen

* Alle Preise verstehen sich zzgl. Eintrittspreis in die Ausstellung