zurück

Vortrag

Albrecht Dürer (?): Das letzte Abendmahl, 1523, Holzschnitt. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (Eigentum der Stadt Nürnberg)
Mittwoch, 22. Februar 2017, 18 Uhr

Albrecht Dürer 1525 – Künstler und Kunst im Umbruch

Vortrag von Dr. Thomas Schauerte

Seit Ende 2016 ist im Stadtmuseum im Fembo-Haus die neue Überblicksschau "Krone – Macht – Geschichte" zu sehen, die Nürnbergs bewegte Historie in ihren wichtigsten Stationen neu und kompakt erzählt. Diesen Stationen widmen wir in lockerer Folge eine Reihe von vertiefenden Vorträgen. Zwei Stationen sind dort der Hochblüte der Nürnberger Kunst und Kultur um 1500 und der Reformation und ihren Folgen ab 1525 gewidmet. Zugleich geht ab 30. Juni im Albrecht-Dürer-Haus eine Sonderausstellung unter dem Titel "Neuer Geist und neuer Glaube" den Herausforderungen und Problemen nach, denen sich ein Künstler wie Albrecht Dürer als Zeitzeuge dieser Epoche ausgesetzt sah. So versucht dieser Vortrag, die Ausstellungen miteinander zu verbinden, indem er der Rolle Albrecht Dürers und der bildenden Künste in der Zeit des Umbruchs nachgeht – zwischen Luther-Begeisterung und Existenzangst.

Ausstellung "Neuer Geist und neuer Glaube" im Albrecht-Dürer-Haus

Kosten
Eintritt frei