Fragen rund um Ihren Ausstellungsbesuch

Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus (Covid-19) ist das Stadtmuseum im Fembo-Haus ab Montag, 2. November 2020, bis auf Weiteres leider geschlossen. Es finden keine Veranstaltungen und Führungen statt. Hier auf unserer Website werden wir Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Das digitale Angebot der Museen der Stadt Nürnberg auf einen Blick finden Sie unter
Besuchen Sie uns online!

Für die Ausstellungseinheit "Krone – Macht – Geschichte" sollten Sie 30 Minuten einplanen. Diese gibt einen Überblick über die Geschichte Nürnbergs und kann mit einem günstigeren Ticket auch unabhängig von der restlichen Ausstellung besucht werden.
Das Haupthaus ist in ca. 1½ bis 2½ Stunden zu besichtigen.

Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Wird jedoch empfohlen:
Tel. +49 (0)911 231 - 1 04 50 oder +49 (0)911 231 - 25 95

Eine unbewachte Garderobe und kleine Schließfächer befinden sich im Foyer des Erdgeschosses. Der Schließmechanismus funktioniert mit einer 1 EUR-Münze, die nach der Nutzung zurückerstattet wird.

Laut Satzung sind Hunde – mit Ausnahme von Behindertenbegleithunden – bisher in keinem Haus der städtischen Museen erlaubt.

Es gibt eine vollautomatische Kaffeemaschine bei der Kasse. Jetons für die Maschine können an der Kasse erworben werden. Der Kaffee darf im Innenhof des Museums getrunken werden. Dort gibt es eine kleine Anzahl an Sitzmöglichkeiten.

Weitere Cafés und Restaurants finden sich in unmittelbarer Nähe zum Museum.

Leider bietet das Museum auf Grund der innerstädtischen Lage keine hauseigenen Parkplätze direkt vor dem Gebäude an.
Es gibt einige wenige öffentliche Parkplätze direkt am Museum für die ein Parkticket gelöst werden muss. Hier befinden sich auch zwei Behindertenparkplätze.
Einige Gehminuten entfernt befindet sich das "Parkhaus Hauptmarkt" mit 525 Plätzen, es ist von Montag bis Sonntag durchgehend geöffnet.