zurück

Ausstellung

Albrecht Dürer: Mädchen mit Fackel, ca. 1495. Federzeichnung, 20,9 x 10,8 cm (Detail). Leihgabe aus Privatbesitz.
9. September bis zum 7. Dezember 2014

Erstmals zu sehen: Dürers Zeichnung "Mädchen mit Fackel"

In der Obhut der Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg befindet sich vorübergehend eine originale Dürer-Zeichnung aus Privatbesitz. Sie zeigt mit wenigen Federstrichen die Studie zu einem antik gewandeten Mädchen mit einer Fackel und war noch niemals öffentlich ausgestellt. So gibt es auch kaum Forschungen zu dem reizvollen kleinen Blatt, obwohl es ein früher Beleg für Dürers Auseinandersetzung mit der klassischen Antike und der italienischen Renaissance ist.

Das Albrecht-Dürer-Haus zeigt dieses Kleinod nun erstmals in einer Sonderpräsentation im Dürer-Saal.

Pressematerial zu Dürers Zeichnung "Mädchen mit Fackel"