Informationen für Ihren Besuch im Albrecht-Dürer-Haus

Gemäß der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten für Museen derzeit unter anderem nachstehende Regelungen:

Sowohl beim reinen Museumsbesuch als auch bei der Teilnahme an Führungen und Veranstaltungen in Innenräumen greift die 2Gplus-Regel: Zugang haben nur Geimpfte oder Genesene, die zusätzlich aktuell negativ getestet sind. Ein PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden, ein Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein, Selbsttests sind nicht zulässig. Ein entsprechender Nachweis ist an der Kasse vorzulegen und wird kontrolliert. Ausnahmen gelten für Kinder bis zum 6. Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler unter 12 Jahren und 3 Monaten, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen. Schülerinnen und Schüler über 12 Jahre und 3 Monate müssen geimpft oder genesen sein sowie regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Es darf sich nur eine begrenzte Anzahl an Besucherinnen und Besuchern gleichzeitig im Haus aufhalten, daher kann es vor Ort zu Wartezeiten kommen.

Sowohl beim reinen Museumsbesuch als auch bei der Teilnahme an Führungen und Veranstaltungen besteht FFP2-Maskenpflicht. Für Kinder und Jugendliche zwischen dem 6. und 16. Geburtstag genügt eine medizinische Maske.

Es ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Steigt die Inzidenz in Nürnberg auf über 1000, müssen die Museen aufgrund der behördlichen Vorgaben schließen.


Allgemein

  • Gegenwärtig ist die Dynamik der pandemiebedingten Infektionsschutzmaßnahmenverordnungen besonders hoch. Bitte informieren Sie sich deshalb tagesaktuell oder unmittelbar vor Ihrem Museumsbesuch über den aktuellen Stand der Corona-Bestimmungen.
  • Bitte achten Sie während Ihres Museumsbesuchs auf die Einhaltung der allgemein gültigen Hygieneregeln.
  • Falls Sie sich krank fühlen oder innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten, bitten wir Sie im Sinne des allgemeinen Infektionsschutzes von einem Museumsbesuch abzusehen.