Ulrike Hauffe, Rundgangsleiterin von Geschichte Für Alle, erklärt anhand von fühlbaren Materialien blinden und seheingeschränkten Besucherinnen und Besucher die Baugeschichte der Kongresshalle auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände. Foto: Winfrid Gulhan
Sonntag, 9. Oktober 2022, 15 Uhr

Rund um die Kongresshalle

Führung für Blinde und Seheingeschränkte

Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände bietet Seheingeschränkten und Blinden eine Führung rund um die Kongresshalle an. Wie wird der Bau heute genutzt und zu welchem Zweck war er ursprünglich geplant? Was kennzeichnet die von Günther Domenig entworfene moderne Architektur aus dem Jahr 2001? Wie wird das Dokumentationszentrum nach dem Ende der derzeitigen Umbauten aussehen? Beim gemeinsamen Rundgang um das Gebäude erfahren die Gäste, welche Bauelemente wie geplant waren.

Anmeldung unter
dokumentationszentrum@stadt.nuernberg.de
Jeweils ab Freitag, 12 Uhr, wird die Anmeldung ausschließlich telefonisch unter +49 (0)911 231 - 75 38 entgegengenommen.

Wichtiger Hinweis
Für die Führung gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen. Bitte informieren Sie sich vorab unter:
Informationen für Ihren Besuch

Kosten
Eintritt frei
Partner
Geschichte Für Alle e.V. – Institut für Regionalgeschichte