Rundgangsteilnehmer beim Erforschen der Kongresshalle. Foto: Stefan Minx
Ab 7. August 2021: Jeden Samstag, 15 Uhr

Rundgang um die Kongresshalle

Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände bietet Besucherinnen und Besuchern eine 60-minütige Erkundung der Kongresshalle auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände an. Wie war das Gebäude in der Zeit des Nationalsozialismus geplant und wie wird der Bau heute genutzt?

Was kennzeichnet die von Günther Domenig entworfene moderne Architektur des Dokumentationszentrums aus dem Jahr 2001? Beim gemeinsamen Rundgang um das Gebäude erfahren die Gäste, welche Materialien tatsächlich verwendet wurden und woher sie stammen. Zugleich erfahren die Teilnehmer, warum das Dokumenatationszentrum umgebaut wird und was sie in der Interimsausstellung erwartet.

Eine Anmeldung ist nötig unter
dokumentationszentrum@stadt.nuernberg.de

Wichtiger Hinweis
Für die Führung gelten folgende Corona-Schutzmaßnahmen: Es können maximal 20 Personen teilnehmen. Das Tragen einer FFP2-Maske oder einer Maske mit mindestens gleichwertigem genormtem Standard ist verpflichtend. Durchgehend ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Kosten
3 EUR/ ermäßigt 2 EUR