GeländebegehungPlus
Geländerundgang mit Besichtigung des "Goldenen Saals"

GeländebegehungPlus
Der Saal in der Zeppelintribüne zeigt Merkmale der spezifischen NS-Ästhetik.

Das Zeppelinfeld mit der noch in großen Teilen erhaltenen Zeppelintribüne ist der Teil des Reichsparteitagsgeländes, der heute noch am meisten über die Geschichte der Reichsparteitage erzählt. Während weite Teile des Geländes nur teilweise fertig gestellt oder lediglich geplant waren, fanden hier zahlreiche Veranstaltungen statt. Der Rundgang gibt einen Überblick über das Gelände, erklärt und entschlüsselt die Funktionsweise nationalsozialistischer Architektur sowie die propagandistische Dimension der Großveranstaltung Reichsparteitag. Zusätzlich ist eine Begehung der Innenräume der Zeppelintribüne mit dem sogenannten Goldenen Saal enthalten. Dieser eindrucksvolle wie ernüchternde Blick hinter die Fassaden veranschaulicht die Funktion der NS-Bauten als Teil der Propaganda.

Hinweis: Diese Gruppenführung ist nur in Kombination mit einem eigenständigen Ausstellungsbesuch buchbar.

Auf Grund diverser Veranstaltungen kann das Gelände um die Zeppelintribüne an folgenden Tagen nicht oder nur teilweise besichtigt werden:
01.07. bis 09.07.2019
Das Dokumentationszentrum kann zu diesen Zeiten ohne Einschränkungen besucht werden.

Zielgruppen:

Jugendliche, 8.–12. Klasse, Auszubildende, Studierende, Polizei, Bundeswehr, Erwachsene

 

Partner:

Geschichte für Alle e.V. Institut für Regionalgeschichte (GFA)

 

FormatDauerPreisgruppeSpracheTeilnehmer (max.)Kosten * 
Gruppenführungen 180 MinutenA de 33 80,00 €Anfrage
Gruppenführungen 180 MinutenB de 25 120,00 €Anfrage
Gruppenführungen 180 MinutenA en , fr , ru 33 80,00 €Anfrage
Gruppenführungen 180 MinutenB en , fr , ru 25 140,00 €Anfrage
  • A = Jugendliche, Schüler, Studenten, Auszubildende, Polizei und Bundeswehr
  • B = Erwachsene und Touristen

* Alle Preise verstehen sich zzgl. Eintrittspreis in die Ausstellung